Reto Berra wird Gottérons neue Nummer 1

Reto Berra kehrt nach 4 Jahren in der NHL in die Schweiz zurück. Der 30-jährige Torhüter unterschrieb wie erwartet bei Fribourg-Gottéron einen Vertrag bis 2020.

Reto Berra schaut unter dem Helm hervor. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aus dem Panther wird ein Drachen Reto Berra. EQ Images

Reto Berra soll bei Gottéron das Goalie-Problem bis auf weiteres lösen. Er löst bei den Romands Benjamin Conz als Stammkraft zwischen den Pfosten ab.

Berra war an den letzten beiden Weltmeisterschaften der Schweizer Nummer-1-Keeper. In der laufenden Saison bestritt er bislang 6 NHL-Spiele für die Florida Panthers, ansonsten wurde er im AHL-Farmteam Springfield Thunderbirds eingesetzt.

Bei Konkurrent Biel den Durchbruch geschafft

Der Meister mit Davos (2009) sowie WM-Silbermedaillengewinner mit der Schweiz (2013) brachte es vor seinem Wechsel zu Florida im letzten Sommer auf bis dahin 64 NHL-Spiele für Colorado Avalanche und die Calgary Flames.

Berra war aus der Organisation der ZSC Lions hervorgegangen. Er hatte sich unter anderem mit starken Leistungen in Biel (zwei aufeinanderfolgende Playoff-Teilnahmen 2012 und 2013) für den Wechsel nach Nordamerika empfohlen.