Zum Inhalt springen

National League Reto Berra wird Gottérons neue Nummer 1

Reto Berra kehrt nach 4 Jahren in der NHL in die Schweiz zurück. Der 30-jährige Torhüter unterschrieb wie erwartet bei Fribourg-Gottéron einen Vertrag bis 2020.

Reto Berra schaut unter dem Helm hervor.
Legende: Aus dem Panther wird ein Drachen Reto Berra. EQ Images

Reto Berra soll bei Gottéron das Goalie-Problem bis auf weiteres lösen. Er löst bei den Romands Benjamin Conz als Stammkraft zwischen den Pfosten ab.

Berra war an den letzten beiden Weltmeisterschaften der Schweizer Nummer-1-Keeper. In der laufenden Saison bestritt er bislang 6 NHL-Spiele für die Florida Panthers, ansonsten wurde er im AHL-Farmteam Springfield Thunderbirds eingesetzt.

Bei Konkurrent Biel den Durchbruch geschafft

Der Meister mit Davos (2009) sowie WM-Silbermedaillengewinner mit der Schweiz (2013) brachte es vor seinem Wechsel zu Florida im letzten Sommer auf bis dahin 64 NHL-Spiele für Colorado Avalanche und die Calgary Flames.

Berra war aus der Organisation der ZSC Lions hervorgegangen. Er hatte sich unter anderem mit starken Leistungen in Biel (zwei aufeinanderfolgende Playoff-Teilnahmen 2012 und 2013) für den Wechsel nach Nordamerika empfohlen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Vincent Böhm (V.Böhm)
    ... Sehr schade. Im Herbst sagte er noch in einem Interview dass er keiner ist, der schnell aufgibt. Er werde in der AHL kämpfen. Ein halbes Jahr später gibt er nun auf. Für mich gehört er nicht in die NLA, er hätte weiter kämpfen müssen. Aber da ist er ja nicht der Einzige.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen