Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die unglückliche Szene von Roman Wick («sportaktuell» vom 20.12.2012) abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.11.2012.
Inhalt

National League Roman Wick mit Rippenquetschung

ZSC-Stürmer Roman Wick hat sich im Derby gegen die Kloten Flyers nicht wie befürchtet einen Rippenbruch zugezogen. Der Nationalspieler muss trotzdem 3 bis 4 Wochen pausieren.

Roman Wick war am Dienstagabend beim 3:2-Sieg nach Verlängerung der ZSC Lions gegen Kloten kurz vor Ablauf des 1. Drittels unglücklich gegen die Bande geprallt. Der zweitbeste Skorer der Zürcher konnte das Spiel anschliessend nicht fortsetzen.

Nun zeigten genauere Untersuchungen, dass sich Wick zwar starke Rippenquetschungen zugezogen hat, allerdings nichts gebrochen ist. Zudem sei der Rücken blockiert, sagte ZSC-Mannschaftsarzt Gery Büsser. Wick wird damit erst nach der Länderspielpause (14. bis 16. Dezember) wieder angreifen können.