Zum Inhalt springen
Inhalt

3:2-Erfolg gegen Nürnberg Ein 18-Jähriger schiesst den HCD zum Sieg

Legende: Video Matchbericht Nürnberg-Davos abspielen. Laufzeit 02:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.12.2018.
  • Davos kann am Spengler Cup auf die Startniederlage gegen Team Canada reagieren und schlägt die Nürnberg Ice Tigers 3:2.
  • Mit dem Siegtreffer macht sich der 18-jährige Julian Payr zum Matchwinner.
  • Die Zuschauer sehen in der Vaillant Arena eine abwechslungsreiche Partie mit Traumtoren hüben wie drüben.

Nachdem Davos gegen Nürnberg einen 2:0-Vorsprung aus der Hand gegeben hatte, brauchte es einen Moment der Genialität und die perfekte Zusammenarbeit zwischen dem «alten Fuchs» Linus Klasen und Youngster Julian Payr: Der 32-jährige Luganese legte quer, der Österreicher mit Jahrgang 2000 verwandelte cool zum 3:2. Das erste Tor Payrs im Davos-Dress war so gleich eines mit Erinnerungswert.

Legende: Video Teenager Payr schiesst Davos zum Sieg abspielen. Laufzeit 00:35 Minuten.
Aus sportlive vom 27.12.2018.

Mehr «direkten Zug aufs gegnerische Tor». Das hatte sich HCD-Trainer Harijs Witolinsch von seinem Team nach der Auftaktniederlage gegen das Team Canada gewünscht. Dieser Wunsch ging umgehend in Erfüllung. Schon nach 5 Minuten brachte Inti Pestoni seine Farben nach einem wunderbaren Kabinettstückchen in Führung.

Legende: Video Pestoni mittels Kabinettstückchen zur HCD-Führung abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus sportlive vom 27.12.2018.

Nur eine Minute später veredelte Dario Simion auf schönes Zuspiel von Klasen die Co-Produktion der Verstärkungsspieler zum 2:0. Weitere Chancen in Überzahlsituationen – einmal war der Ex-Davoser Brandon Buck der Sünder – liessen die Bündner ungenutzt.

Senn: stark und einmal glücklich

Nach Wiederanpfiff fanden die Deutschen besser ins Spiel. Doch sie fanden ihren Meister zunächst im starken Gilles Senn. Im ersten Drittel hatte der HCD-Keeper zunächst viel Glück in Anspruch genommen, als ein missratener Ausflug in der 16. Minute ohne Konsequenzen blieb.

Legende: Video Der Ausflug von Goalie Senn bleibt ohne Folgen abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus sportlive vom 27.12.2018.

In der 37. Minute wurden die Davoser dann doch für ihr erhöhtes Mass an Passivität bestraft. Buck verwandelte freistehend einen Pass von Jason Bast per One-Timer zum Anschlusstreffer gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber. Und auch im Schlussdrittel starteten die Franken besser. Der olympische Silbermedaillen-Gewinner Leonhard Pföderl traf in Überzahl 4 Sekunden vor Ablauf des Powerplay herrlich aus dem Handgelenk zum 2:2.

Hoffen auf Schützenhilfe der Ice Tigers

Weil nun aber Verteidiger Payr doch noch auf den Geschmack des Toreschiessens gekommen war, hat Davos noch theoretische Chancen auf den Gruppensieg und den direkten Halbfinal-Einzug. Dazu muss der HCD aber auf einen knappen Erfolg der Ice Tigers über Kanada hoffen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.12.2018, 20:15 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.