Zum Inhalt springen

Header

Video
Wohlwend: «Manche Fans sind zu sehr verwöhnt»
Aus Sport-Clip vom 29.12.2019.
abspielen
Inhalt

Historisch frühes Out Der Haussegen in Davos hängt schief

Nach dem Aus am Spengler Cup lecken die HCD-Verantwortlichen ihre Wunden. Christian Wohlwend nimmt kein Blatt vor den Mund.

Mit mageren drei Treffern in ebenso vielen Spielen verabschiedet sich der HC Davos nach drei glanzlosen Auftritten sieglos vom heimischen Spengler-Cup-Publikum.

Trotz des historisch schlechten Abschneidens bat Trainer Christian Wohlwend im Nachgang der 1:3-Pleite im Viertelfinal gegen Turku darum, die Kirche im Dorf zu lassen.

Fan-Schelte vom Chef an der Bande

«Wir sind in der Meisterschaft wieder vorne dabei. Man darf nicht vergessen, wo wir in den letzten zwei Jahren waren. Und wir sind im Cupfinal. Deshalb würde ich überdenken, was genau einen Fan ausmacht», sagte Wohlwend an die Adresse des eigenen Anhangs.

Enzo Corvi
Legende: Konsternierte Miene Enzo Corvi. Keystone

Tags zuvor war aufgrund der gegen das Team Canada vorgenommenen Schonungsmassnahmen Kritik am Coaching-Staff aufgekommen. «Ich habe das Gefühl, unsere Fans sind etwas zu sehr verwöhnt», so der Coach, der die mangelnde Durchschlagskraft seines Teams in der Offensive aber nicht in Abrede stellte.

Wir müssen uns an der eigenen Nase nehmen.
Autor: Andres Ambühl

Klare Worte fand auch Captain Andres Ambühl. «Ich glaube, wir haben über das ganze Turnier nie unsere beste Leistung gezeigt. Wir sind verdient draussen.»

Im 1. Drittel habe man es verpasst, nach der Führung nachzudoppeln und die Finnen damit zu demoralisieren. «Wir müssen uns an der eigenen Nase nehmen.»

Video
Ambühl: «Sind verdient draussen»
Aus Sport-Clip vom 29.12.2019.
abspielen

Ob zwischen der Mannschaft und den Fans nachhaltig Geschirr zerschlagen wurde, wird sich wohl spätestens am 2. Januar zeigen. Dann geht es für die Davoser mit dem Heimspiel gegen Rapperswil in der National League weiter.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.12.2019, 15:10 Uhr

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Silvan Weiss  (Silvan Weiss)
    Zuerst: Ich bin grosser HCD Fan und gehe an jedes Ligaheimspiel.

    Es muss der gesamte Modus des SC überdacht werden. Es kann nicht sein, dass die Teams, die erst am 27. starten 5 Spiele in 5 Tagen haben können. Das sportliche Niveau am diesjährigen SC ist nicht nur sackschwach gewesen sondern auch, mit Ausnahme der Ambri Fans, sehr miserabel was die Zuschauer angeht. Wolwos Reaktion verstehe ich und kann nur sagen, dass am 2. Januar gegen Rappi wieder Vollgas gegeben wird ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Claudia Wohlwend  (Claudia Zigna Wohlwend)
    Die Wahrheit tut immer weh, doch wurde dies bis jetzt an Wohlwend geschätzt. Vielliecht mal kurz hinterfragen warum sich bestimmte Fans ärgern oder angesprochen fühlen und gerade JETZT mit Vollgas zum HCD stehen. Leute, die brauchen uns Fans mehr denn je...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stephan Oetiker  (SOE)
    Völlig einig mit unserem Trainer. Freude haben am aktuellen HCD und weitermachen. Gleichzeitig dem sympathischen Team aus der Leventina die Daumen drücken, dass es ein Schweizer Team ins Final schafft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen