Team Canada: Publikumsmagnet mit 13. Sieg?

Das Team Canada hat sich seit seiner ersten Teilnahme 1984 zum zweiten Liebling des Spengler-Cup-Publikums entwickelt. Für den 13. Turniersieg sollen heuer die «Europa-Kanadier» sorgen, die eine siebenjährige Durststrecke hinter sich haben.

Letztmals sorgten die NHL-Lockout-Stars 2012 für einen Turniersieg des Teams Canada. Abgesehen von dieser Ausnahmesituation warten die Kanadier allerdings seit 2007 auf einen Triumph. Letztes Jahr endete der Traum vom Spengler-Cup-Sieg im Halbfinal, wo man Genf-Servette knapp mit 5:6 unterlag.

Heuer soll Guy Boucher die «Ahornblätter» auf die Siegerstrasse zurückführen. Der SCB-Coach bringt aus Bern Keeper Nolan Schaefer, Byron Ritchie, Bud Holloway und Marc-André Gragnani mit.

NLB-Topskorer in Davos?

In Langnau hat Boucher zudem NLB-Topskorer Chris DiDomenico aufgelesen. Da die NLB während des Spengler Cups nicht pausiert, ist ein Gast aus der zweithöchsten Liga beim Jahresend-Turnier selten. Die Tigers als souveräner NLB-Leader können es sich leisten.

Assistiert wird Boucher von Ambris Serge Pelletier, der schon letztes Jahr (an der Seite von Doug Shedden) an der Bande stand.