Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Hält Langenthals Philip Wüthrich auch im Playoff-Final dicht?
Legende: Sicherer Rückhalt Hält Langenthals Philip Wüthrich auch im Playoff-Final dicht? Freshfocus
Inhalt

Offene Ausgangslage im Final La Chaux-de-Fonds oder Langenthal?

Die Neuenburger und die Oberaargauer ermitteln ab Mittwoch den Meister in der Swiss League.

In der Swiss League kommt es ab Mittwoch erstmals zu einem Playoff-Final zwischen dem HC La Chaux-de-Fonds und dem SC Langenthal. Der Sieger der Serie kämpft anschliessend in der Liga-Qualifikation um einen Platz in der National League. Beide Teams haben bei der Liga ein Aufstiegsgesuch eingereicht.

HCC mit ruhmreicher Vergangenheit

Während das Team aus dem Neuenburger Jura auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurückblicken kann (6 Meistertitel von 1968 bis 1973), haben die Langenthaler in den letzten Jahren mit 2 Titeln in der zweithöchsten Spielklasse glänzen können.

Die «Riesentöter» aus Langenthal

Die Ausgangslage präsentiert sich offen. Zwar hat La Chaux-de-Fonds in den bisherigen Playoffs erst 1 Spiel verloren (gegen Thurgau). Doch der «Riesentöter» aus Langenthal, der sich in den ersten Runden gegen Kloten und Olten durchgesetzt hat, ist ein ganz anderes Kaliber.

In der Qualifikation gewannen die Neuenburger 3 von 4 Direktduellen. Playoff-Serien gab es bisher 4: 2008 und 2009 gewann La Chaux-de-Fonds, 2012 und 2015 war die Reihe an Langenthal.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.