Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Spieler des SC Langenthal bejubeln einen Treffer im 1. Playoff-Final-Spiel.
Legende: Break zum Auftakt Spieler des SC Langenthal bejubeln einen Treffer im 1. Playoff-Final-Spiel. Keystone
Inhalt

Playoff-Final der Swiss League Langenthal legt gegen La Chaux-de-Fonds vor

Langenthal entscheidet das umkämpfte erste Spiel in der Final-Serie in La Chaux-de-Fonds mit 3:2 n.V. für sich.

Die Fans des SC Langenthal dürften sich bereits mit dem 0:1-Rückstand gegen La Chaux-de-Fonds in der Playoff-Final-Serie der Swiss League abgefunden haben. Doch Stefan Tschannen gelang 44 Sekunden vor der vermeintlichen Schlusssirene der 2:2-Ausgleich für die Oberaargauer.

In der Overtime nutzten die Langenthaler das Momentum bereits nach 88 Sekunden aus. Brent Kelly sorgte mit einem satten Handgelenkschuss für das Game-Winning-Goal und damit für das Break.

La Chaux-de-Fonds verpasst Entscheidung

Besonders bitter für La Chaux-de-Fonds: Der Quali-Sieger verpasste im letzten Drittel mehrfach das vorentscheidende 3:1, einmal rettete der Pfosten für Langenthal.

Die Westschweizer drehten bis zur 45. Minute einen 0:1-Rückstand durch zwei Tore von Timothy Coffman in eine 2:1-Führung. Philipp Rytz hatte die Gäste in der 22. Minute mit einem Schuss von der blauen Linie in Führung gebracht.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.