Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Ben Davies sorgt für die Sensation abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.05.2019.
Inhalt

Grossbritannien und Italien So feiern die Aufsteiger den unerwarteten Klassenerhalt

Völlig überraschend hielten sowohl Grossbritannien als auch Italien an der WM die Klasse.

Es grenzt an eine Sensation. Dass die Nationalteams aus Grossbritannien und Italien an der Hockey-WM beide den Klassenerhalt schaffen würden, damit hätten vor den Montagsspielen wohl die wenigsten gerechnet. Zur Erinnerung: 1:45 (Italien) und 5:38 (Grossbritannien) betrugen die Torverhältnisse der beiden Aufsteiger.

Legende: Video McMonagle mit dem entscheidenden Penalty für Italien abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.05.2019.

Weil aber auch Österreich und das in den letzten Jahren durchaus überzeugende Team aus Frankreich ohne Sieg blieben, kam es zu entscheidenden Direktbegegnungen – und die Chance wurde genutzt. Während Grossbritannien gegen Frankreich einen 0:3-Rückstand aufholte und in der Verlängerung mit 4:3 gewann, schoss sich Italien gegen Österreich im Penaltyschiessen ins Glück.

Zuletzt hatten vor 13 Jahren beide Aufsteiger den Klassenerhalt geschafft. Dementsprechend wurde auch gefeiert.

«We are safe, we are safe»

Wenig Beachtung in den Medien

Weniger gefeiert wurden die beiden Teams übrigens in den Medien. Während die Gazzetta dello Sport beispielsweise die Leistung an der WM mit keinem Wort erwähnte, fand das Kunststück der Briten immerhin in einigen Zeitungen Unterschlupf.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbuelltin, 20.05.19, 22:00 Uhr

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.