Zum Inhalt springen

Header

Video
Trailer zur WM 2020 in der Schweiz
Aus Sport-Clip vom 28.05.2019.
abspielen
Inhalt

Heim-WM 2020 Schweiz in Gruppe mit Weltmeister Finnland

Die Eishockey-Nati spielt an der Heim-WM im nächsten Jahr (8. bis 24. Mai) im Zürcher Hallenstadion in der Gruppe B.

Eishockey-WM 2020

Gruppe A in Lausanne
Gruppe B in Zürich
KanadaRussland
SchwedenFinnland
TschechienUSA
DeutschlandSchweiz
SlowakeiLettland
DänemarkNorwegen
WeissrusslandItalien
GrossbritannienKasachstan

Russland, Lettland, Norwegen und Italien waren bereits an der diesjährigen WM in der Slowakei Gegner des Teams von Patrick Fischer. Zur Revanche gegen Kanada (2:3-Niederlage nach Verlängerung) kann es hingegen frühestens erneut im Viertelfinal kommen.

Basis für die Gruppeneinteilung ist die Weltrangliste des Weltverbandes IIHF. Die Schweizer Nati ist hier hinter Deutschland auf Rang 8 zurückgefallen.

Trainer Patrick Fischer.
Legende: Für sein Team beginnt die Heim-WM in Zürich Trainer Patrick Fischer. Keystone

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von rené baldinger  (renebald)
    wieso werden keine spiele in bern ausgetragen?
  • Kommentar von Roger Fuchs  (Roger Fuchs)
    Ich finde die Gruppe gar nicht mal so schlecht. Die USA ist eine Mannschaft die man auch immer mal wieder besiegt hat. Was ich viel merkwürdiger finde ist, dass die Schweiz trotz Silber im letzten Jahr und wie Deutschland dieses Jahr im Viertelfinale scheiterte einen Platz an die Deutschen verloren hat.
    1. Antwort von Sebastian Müller  (sebmul)
      Das liegt vor allem am schlechten abschneiden der Schweiz, bzw. dem guten abschneiden der Deutschen an der Olympiade und der dürfttigen Leistung an der Weltmeisterschaft 2016.
  • Kommentar von Hubert Glauser  (Hubiswiss)
    Die PostFinance Arena genügt nicht mehr für eine WM. Das Stadion ist völlig veraltet. Es ist nicht mal geschlossen.
    Es könner bei den Stehplätze zB keine Schalensitze montiert werden sondern nur ein Holzbrett ohne Rückenlehne.