Zum Inhalt springen

Header

Video
Archiv: Starkes Finnland schlägt Kanada im WM-Final 2019
Aus Sport-Clip vom 26.05.2019.
abspielen
Inhalt

Kanada gegen Finnland Unverhofft zur Reprise im WM-Final

An der Eishockey-WM in Riga kommt es im Final zur Neuauflage von 2019 zwischen Kanada und Finnland.

Dass die Kanadier in einem WM-Final stehen, ist per se nichts Aussergewöhnliches. Nach den Leistungen am Turnier in Riga in der Vorrunde ist das allerdings eine Überraschung. Hätte es am Dienstagabend im Spiel zwischen Deutschland und Gastgeber Lettland keinen Sieger nach 60 Minuten gegeben und hätte Kasachstan die letzte Partie gegen Norwegen nicht verloren, wären die «Ahornblätter» bereits zu Hause.

Schlechte Erinnerungen an Finnland

Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Im Viertelfinal eliminierten die Kanadier die favorisierten Russen, im Halbfinal entledigten sie sich der Aufgabe USA. So stehen die Kanadier trotz schwachem Start ins Turnier im Final und treffen dort auf Finnland. Für die Nordamerikaner ein Gegner, an den sie keine guten Erinnerungen aus jüngster Vergangenheit haben.

Die beiden Teams waren sich schon 1994, 2007, 2016 und bei der zuvor letzten WM 2019 jeweils im Final gegenübergestanden. Die ersten 3 Mal siegten die Nordamerikaner, vor 2 Jahren gewannen die Finnen überraschend 3:1. Auch an der diesjährigen WM spielten die Teams bereits gegeneinander: Finnland setzte sich in der Vorrunde mit 3:2 nach Penaltyschiessen durch.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie den Final an der Eishockey-WM am Sonntag ab 19:00 Uhr live auf SRF info. Ab 19:35 Uhr können Sie der Partie auf SRF zwei beiwohnen.

Die Kanadier stehen zum 5. Mal in den letzten 6 Jahren im Final. Setzen sich diesmal wieder die Nordamerikaner durch, wäre es für sie der 27. WM-Titel, womit sie zu Rekordhalter Russland aufschliessen würden. Finnland will zum 4. Mal den WM-Thron besteigen. Sollten die Nordeuropäer im Final erneut ihre gnadenlose Effizienz und ihre bekannten Defensivqualitäten unter Beweis stellen, wartet jedoch eine alles andere als einfache Aufgabe auf die Kanadier.

SRF zwei, sportlive, 05.06.2021 13:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Toni Waldberg  (Anton)
    Der hohe Stock an Anttila: der Stock von Kanadier kann auch am Schulter UND gleichzeitig ins Gesicht kommen... ziemlich lang das Ding..!
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Tja wie schon einmal geschrieben musst du in der k o Phase ein bis zwei gänge höher schalten. Beim nächsten Turnier gelingt dies der Schweizer Mannschaft wieder besser als an diesem Turnier. Haben es in der Vergangenheit schon bewiesen.
  • Kommentar von Tion Revela  (Biobauer)
    Es sind die besten ihres Fachs. Wie wäre es, selbst beim Beruf den man ausübt zu den 20 besten des Landes zu gehören!
    Schmerzt, wenn in Kommentaren auf geschlagene "eingeprügelt", die Leistung d. Gegner nicht anerkannt, Siegeswille der eigenen Ms. aberkannt wird... Akt. Kommentar Sport1: "Manchmal gibt es solche Tage,...Energielevel fehlt,...man darf nicht alles über einen Stab brechen,..daraus lernen". Es ist ein Turnier u. es wird immer schwierig bleiben, alles auf den Punkt zu bringen.