Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Aus dem Archiv: Finnland schlägt Schweden im WM-Final 2011 abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.05.2011.
Inhalt

Rückblick auf die WM 2011 Finnischer Siegestaumel mit unsanfter Landung

2011 holte Finnland in der Slowakei seinen 2. WM-Titel. Einem verrückten Finalspiel folgte eine verrückte Siegerparty.

Die rauschende Finnen-Party gipfelte (zumindest für die Öffentlichkeit) nach der Rückkehr aus Bratislava auf der Landebahn des Flughafens in Helsinki.

Torwart-Trainer Pasi Nurminen und Assistenztrainer Petri Matikainen wankten erst die Gangway hinunter, ehe Nurminen den letzten Tritt nicht richtig erwischte und genau auf den zuvor bereitgestellten WM-Pokal fiel.

Es soll den finnischen Funktionären verziehen werden, dass die Party etwas aus dem Ruder gelaufen war. Schliesslich gewannen die Nordländer nach 1995 erst zum zweiten Mal überhaupt den WM-Titel.

Legende: Video Finnlands Torhütertrainer Pasi Nurminen stürzt auf den WM-Pokal abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.05.2019.

Auch der Final war denkwürdig. Schweden schien nach einem Tor von Magnus Pääjärvi auf dem besten Weg, mit einer 1:0-Führung in die zweite Drittelspause zu gehen. Doch Finnlands Topskorer Jarkko Immonen erzielte 7 Sekunden vor der 2. Sirene noch den Ausgleich.

Beflügelt durch das 1:1 gelang Petteri Nokelainen und Niko Kapanen kurz nach dem Wiederanpfiff ein Doppelschlag. Anschliessend spielten sich die Finnen in einen Rausch und siegten noch mit 6:1.