Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Torauswahl bei Russland-Österreich abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.05.2019.
Inhalt

WM-Spiele vom Sonntag Hohe Siege für Kanada, Schweden und Russland

  • Gruppe B: Schweden (8:0 gegen Italien) und Russland (5:0 gegen Österreich) feiern Kantersiege.
  • Gruppe A: Deutschland ringt Dänemark mit 2:1 nieder. Die USA überfahren die Franzosen mit 7:1.

Gruppe B:

Italien - Schweden 0:8: Schweden hat eine Reaktion auf die Auftakt-Niederlage gegen Tschechien gezeigt. Der amtierende Weltmeister fügte Aufsteiger Italien beim 8:0-Erfolg bereits die 2. Kanterniederlage zu. Den klaren Sieg stellten die Schweden allerdings erst im Schlussdrittel mit 6 Treffern sicher. Anton Lander glänzte mit 3 Treffern.

Russland - Österreich 5:0: Russland gab sich gegen Österreich keine Blösse. Torhüter Alexander Georgijew schaffte den Shutout und wurde zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet. Für Russland trafen u.a. Captain Ilja Kowaltschuk und Nikita Kutscherow, Topskorer in der Regular Season der NHL.

Gruppe A:

Kanada - Grossbritannien 8:0: Mit einem standesgemässen 8:0 kam Kanada nach der Auftaktpleite gegen Finnland zum 1. Sieg an der WM. Kyle Turris und Anthony Mantha steuerten je 2 Treffer zum Schützenfest bei. Die Briten, die sich gegen Deutschland tags zuvor noch achtbar geschlagen hatten, assen gegen die Ahornblätter hartes Brot. Sie gaben insgesamt nur 12 Schüsse auf das Tor von Carter Hart ab.

Dänemark - Deutschland 1:2: Deutschland feierte im 2. WM-Spiel den 2. Sieg. Das DEB-Team setzte sich nach dem 3:1-Sieg gegen Grossbritannien am Sonntag mit 2:1 gegen Dänemark durch. Matthias Plachta und Frederik Tiffels schossen die Deutschen 2:0 in Führung. Mathias Bau konnte für die Dänen nur noch verkürzen.

USA - Frankreich 7:1: Nach der Startniederlage gegen Gastgeber Slowakei kommen die USA zu ihrem 1. Sieg. Alex Debrincat und Colin White trafen doppelt. Auch Superstar Patrick Kane steuerte ein Tor bei. Für den Ehrentreffer der Franzosen sorgte Anthony Rech.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.05.2019, 12:00 Uhr