Zum Inhalt springen

Header

Video
So wollen Ott und Co. Italiens Überflieger Gori stoppen
Aus Sport-Clip vom 27.11.2019.
abspielen
Inhalt

Viertelfinal an Beachsoccer-WM Schweiz: Mit Aggressivität gegen Italiens Tormaschine

Im Viertelfinal der Beachsoccer-WM in Paraguay trifft die Schweiz auf Italien – und damit vor allem auf einen überragenden Akteur.

Das Zwischenziel ist erreicht: Die Schweizer Beachsoccer-Nationalmannschaft steht im WM-Viertelfinal – nach 2 Siegen aus 3 Gruppenspielen.

Dass die Schweiz dabei mit 18 Toren die beste Offensive, gemeinsam mit den USA aber auch die schwächste Defensive der Gruppe aufweist, stört Noël Ott nicht: «Wir haben in der Offensive sehr starke Spieler. Wenn man immer ein Tor mehr schiesst als der Gegner, ist das eine erfolgreiche Strategie.»

Video
Das kuriose Tor von Ott gegen Japan
Aus Sport-Clip vom 25.11.2019.
abspielen

Mit 5 Toren ist die Schweizer Nummer 10 zweitbester Skorer seines Teams. «Es ist zweitrangig, wer die Tore macht», gibt sich Ott aber bescheiden. Das gilt nicht unbedingt für den Viertelfinal-Gegner Italien.

Italien ist definitiv nicht unüberwindbar.
Autor: Noël Ott

Blitzstarter Gori

Gabriele Gori hat knapp zwei Drittel aller Tore Italiens erzielt und ist mit überragenden 13 Treffern nach 3 Spielen Leader der Torschützenliste. Erster Verfolger ist der Schweizer Routinier Dejan Stankovic mit 7 Toren.

Der gefährliche Italiener hat zudem in allen 3 Gruppenspielen das erste Tor erzielt. Dazu benötigte er im Schnitt nur zweieinhalb Minuten. «Wir analysieren mit Videos, wie er sich bewegt und wo er sich anbietet», erklärt Ott. «Er ist sehr stark mit dem Fallrückzieher. Bei solchen Spielern versucht man immer, vorne dran zu stehen.»

Video
Ott über Italien: «Das wird ein offener Schlagabtausch»
Aus Sport-Clip vom 27.11.2019.
abspielen

Auch vor Brasilien keine Angst

Die Taktik gegen die Italiener ist klar: «Wir müssen aggressiv auftreten, sie schnell unter Druck setzen und so die gefährlichen Pässe in die Spitze unterbinden. Und natürlich selber zu vielen Abschlüssen kommen. Italien ist definitiv nicht unüberwindbar.»

Live-Hinweis

Den Viertelfinal zwischen der Schweiz und Italien können Sie am Donnerstagabend ab 23:15 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Ab den Halbfinals sei dann alles möglich. Zwar könnte Kronfavorit Brasilien warten, doch Ott sieht darin kein Problem: «Auch gegen Brasilien steht es am Anfang 0:0.»

Video
Ott: «Diese Euphorie hier ist unglaublich»
Aus Sport-Clip vom 27.11.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.11.2019, 21:45 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.