Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Thun - Aarau
Aus Sport-Clip vom 30.10.2020.
abspielen
Inhalt

1:0 gegen Aarau Chihadeh schiesst Thun zum 3. Saisonsieg

Die Berner Oberländer bezwingen Aarau zuhause dank einem Treffer des eingewechselten Stürmers mit 1:0.

Thun macht in der Challenge League unter Trainer Carlos Bernegger weiter Boden gut. Dank dem Heimsieg gegen Aarau verbesserten sich die Berner Oberländer in der Tabelle zumindest vorübergehend vom 9. auf den 4. Platz.

Die Thuner stellten sich in einem unterhaltsamen Duell bis zum entscheidenden Kopfballtreffer von Joker Saleh Chihadeh in der 84. Minute in verschiedenen Szenen ungeschickt an. In der Anfangsphase vergab Chris Kablan einen Handspenalty kläglich, Kenan Fatkic traf aus grosser Distanz nur den Pfosten.

Ab der 30. Minute und einer strengen gelb-roten Karte gegen Aaraus Petar Misic konnten die Gastgeber zudem in Überzahl spielen. Allerdings taten sie sich schwer, aus diesem Vorteil Kapital zu schlagen.

Aaraus Rrudhani trifft das leere Tor nicht

Dass die Thuner am Ende doch noch jubeln konnten, lag auch an einem Aarauer Versäumnis. Donat Rrudhani brachte nach 66 Minuten das Kunststück fertig, aus 5 Metern über das leere Tor zu schiessen. Aarau hätte einen Punkt verdient gehabt, stattdessen resultierte Thuns 3. Sieg im 4. Spiel unter Carlos Bernegger.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Ich dachte Saleh Chihadeh würde den Kriensern fehlen, aber die schaffen es auch so ganz gut. Die Schiedsrichterin hat zuerst einem Aarauer sehr hart die Gelb-rote gezeigt, dafür als Kompensation den Thunern ein Tor aberkannt... einfach schrecklich die Schiedsrichterleistungen in der Schweiz. Hatten wir nicht mal gute Schiedsrichter?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen