Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung GC - Lausanne
Aus Sport-Clip vom 26.06.2020.
abspielen
Inhalt

26. Runde der Challenge League Dank 2 Traumtoren: GC bezwingt Leader Lausanne

  • Die Grasshoppers gewinnen gegen Tabellenführer Lausanne-Sport verdient mit 3:1.
  • Dank diesem Sieg überholt GC Vaduz wieder und liegt vorübergehend auf dem Barrage-Platz.
  • Für Lausanne ist es die 1. Niederlage in der Challenge League seit dem 8. Dezember.

Bereits in der 1. Halbzeit riss das Team von Trainer Zoltan Kadar das Spieldiktat an sich und kam durch Nassim Ben Khalifa (7./32.) und Giotto Morandi (35.) zu guten Möglichkeiten. Für den Führungstreffer zeichnete dann Andreas Wittwer in der 37. Minute verantwortlich, der nach einem GC-Freistoss herrlich aus der Distanz einnetzte.

Video
Wittwers Distanzschuss zur GC-Führung
Aus Sport-Clip vom 26.06.2020.
abspielen

Lausanne-Trainer Giorgio Contini schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu habe, präsentierte sich seine Mannschaft doch wie verwandelt. Die Waadtländer wurden für die Leistungssteigerung mit dem Ausgleichstreffer durch Aldin Turkes (51.) belohnt.

Video
Ben Khalifa netzt aus 18 Metern ein
Aus Sport-Clip vom 26.06.2020.
abspielen

Doch der Aufschwung war nur von kurzer Dauer. 8 Minuten nach dem Ausgleich tat es Ben Khalifa Wittwer gleich und brachte das Heimteam mit einem Traumtor wieder in Führung. Mit einer kämpferischen Leistung verteidigten die Zürcher die Führung. Kurz vor Schluss machte Nikola Gjorgjev (86.) mit dem 3:1 alles klar.

Winterthur und Chiasso im Kriechgang

Der FC Winterthur wartet seit dem Corona-Neustart auf einen Sieg. In Wil kassierten die Zürcher (1:3) die 2. Niederlage seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebes.

Schlechter als der FCW ist nach der Corona-Pause nur Schlusslicht Chiasso aus den Startlöchern gekommen. Die Tessiner haben in den 3 Spielen seit dem Neustart noch überhaupt nicht gepunktet. Gegen Aarau setzte es eine 1:3-Niederlage ab.

Radio SRF 1, Bulletin von 22:00 Uhr, 26.06.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Frank Schoch  (Immerhopper)
    Oktober 1970: Erstes Derby zusammen mit FCZ-Papa. GC gewann 4-1, Vater sauer, Bubi fands lustig. Tja, und seither gilt: Einmal Hopper - Immer Hopper. Hopp GC
  • Kommentar von Raphael Maurer  (Raphael Maurer)
    Gc auf einem guten Weg. Jetzt nicht übermütig werden, sondern immer von Spiel zu Spiel denken.
    1. Antwort von Dorothee Meili  (DoX.98)
      Vielen Dank, Raphael Maurer, ich bin ganz mit Ihnen! selber wage ich es allerdings immer noch nicht richtig durchzuatmen. Zu früh habe ich "gelockert" und dann kam irgend wieder was. Es ist natürlich schon so: als Kind bekam ich von einem Cousin einmal ein GC-Leibchen, das ich problemlos als Rock tragen konnte; jedenfalls: irgendwie bleibt so etwas an einer kleben; immer noch trotz den Strapazen der letzten Zeiten!