Zum Inhalt springen

Challenge League FCZ: Mit Forte und Bickel Richtung Wiederaufstieg

Bei SL-Absteiger FC Zürich will man die Operation Wiederaufstieg mit Uli Forte als Trainer angehen. Neuer «Leiter Sport» beim FCZ wird der Ex-Internationale Thomas Bickel.

Legende: Video FCZ stellt die Weichen für die Zukunft abspielen. Laufzeit 2:31 Minuten.
Aus UEFA EURO 2016 - das Magazin vom 07.06.2016.

Uli Forte hatte den FC Zürich 3 Spiele vor Saisonende nach der Entlassung von Sami Hyypiä übernommen. Den Abstieg konnte der ehemalige GC- und YB-Trainer nicht mehr verhindern, immerhin führte er den FCZ danach zum Cupsieg und damit in die Gruppenphase der Europa League.

Nun wurde der Vertrag mit Forte verlängert. Der 42-jährige Zürcher soll den Traditionsklub zurück in die Super League führen. «Wir haben Uli Forte in diesen wenigen Wochen als ausgesprochen engagierten und kompetenten Trainer kennengelernt. Wir sind deshalb der Auffassung, dass er für uns der ideale Trainer ist, um das grosse Ziel, den raschmöglichsten Wiederaufstieg, realisieren zu können», meinte Präsident Ancillo Canepa.

Bickel neuer «Leiter Sport»

Neuer «Leiter Sport» im Letzigrund wird der Ex-Internationale Thomas Bickel, der in den letzten 3 Jahren bereits als Chefscout für den FCZ gearbeitet hatte. Der 52-jährige Seeländer soll gemäss Communique alle «wichtigen Aktivitäten im sportlichen Bereich» überwachen.

Bickel spielte in seiner aktiven Zeit in der Schweiz für den FC Biel, GC und den FC Zürich. Zudem war er auch in Japan und in den USA aktiv.

Sendebezug: SRF zwei, laufende Berichterstattung Super League

Legende: Video Forte bleibt beim FCZ abspielen. Laufzeit 0:43 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 07.06.2016.

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.