Zum Inhalt springen

Header

Video
Erstmals seit Corona-Krise wieder Fussball mit Fans
Aus Sport-Clip vom 09.06.2020.
abspielen
Inhalt

Testspiel gegen Kriens Mit Fans auf Tribüne: GC gewinnt bei Premiere nach Corona-Pause

Im Campus Niederhasli empfing GC Challenge-League-Rivale Kriens zum Test.

In 10 Tagen geht es im Schweizer Fussball wieder um Zählbares. In der Zeit bis dahin arbeiten die Teams aus der Super und Challenge League im Training an der Fitness und in Testspielen daran, die Wettkampfform nach mehr als 3 Monaten möglichst schnell wieder zu finden.

Die Leute haben den Duft des Fussballs regelrecht inhaliert.
Autor: Adrian Fetscherin

Zu einer Premiere kam es dabei am Dienstag in Niederhasli. Beim Test zwischen Rekordmeister GC und Kriens (3:1) über zweimal 50 Minuten wurden erstmals seit Beginn der Corona-Krise in der Schweiz wieder Zuschauer zu einem Spiel zugelassen.

150 Zuschauer auf der Tribüne

Zwar ging es um nichts, es durften nur 150 Fans auf die Trainingsstätte der Hoppers und die Abstandsregel auf der Tribüne galt ebenfalls. Und trotzdem war die Stimmung gut: «Die Leute haben den Duft des Fussballs regelrecht inhaliert. Man sah ihnen an, wie gross die Freude war», so GC-Kommunikationsleiter Adrian Fetscherin.

Um die Wurst geht es für GC erstmals am 19. Juni gegen Aarau wieder. Die hochambitionierten Zürcher haben dann noch 13 Runden Zeit, das punktgleiche Vaduz zu überholen und den Sprung auf Platz 2 – der zur Relegation gegen den 9. der Super League berechtigt – doch noch zu schaffen.

(Wohl) mit Kadar bis zum Saisonende

Geführt wird der Rekordmeister bis zum Saisonende wohl von Interimstrainer Zoltan Kadar. Sportchef Bernard Schuiteman erklärte am Rande des Testspiels gegenüber SRF jedenfalls: «Wir haben ein super Trainerteam und sind sehr zufrieden mit der Konstellation, wie sie jetzt ist. Kadar hat einen hohen Stellenwert bei uns im Klub. Er wird bei uns sicher auch in Zukunft ein Thema sein.»

Video
Schuiteman: «Sind froh, dass die Konstellation ist, wie sie ist»
Aus Sport-Clip vom 09.06.2020.
abspielen

SRF zwei, sportflash von 20:00 Uhr, 09.06.20;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Gubser  (Christian Gubser)
    Ja finde ich auch. Es geht um den Fussball und den Gemeinschaftssinn.
    Beispielsweise Eltern mit ihren Kindern die gemeinsam Freude haben. Und nicht um Zahlen. Man sollte keinen Neid und Groll hegen, nur weil es in diesem Fall GC ist. Es ist doch schön
    das man trotz Corona Krise überlebt
    hat. GC ist da ein gutes Beispiel.
  • Kommentar von Mathias Thür  (Mathias Matze Thür)
    Meh fans bechömend die eh ned zämä
    1. Antwort von Christian Stäheli  (Christian Stäheli)
      Darum gehts ja bei diesem Artikel überhaupt nicht. Es geht um den Fussball und die Freude daran, nicht um Club-Sympatien. Bin auch nicht unbedingt GC Fan - aber Fussball-Fan. Es ist doch für jeden Club toll, wenn er überlebt und nach dieser Krise wieder langsam aufblüht.