Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Grasshoppers verlieren gegen Xamax
Aus Sport-Clip vom 16.10.2020.
abspielen
Inhalt

Thun verhindert Negativrekord GC taucht gegen Xamax

Der Leader der Challenge League verliert auswärts in Neuenburg mit 0:1. Thun gewinnt erstmals.

GC hat am 4. Spieltag die erste Niederlage der Saison kassiert. Der Rekordmeister musste sich in Neuenburg mit 0:1 geschlagen geben. Für den einzigen Treffer der Partie war Louis Mafouta nach 11 Minuten besorgt.

Trotz Ausrutscher bleibt GC Leader in der Challenge League. Die Zürcher profitierten davon, dass auch Stade Lausanne (1:1 gegen Aarau) sowie Winterthur und Schaffhausen (2:2 im Direktduell) Punkte liegen liessen.

Thun gewinnt erstmals

Am Tabellenende feierte Absteiger Thun den ersten Saisonsieg. Die Berner siegten beim punktelosen Chiasso 2:0. Gabriel Kyeremateng und Nuno da Silva schossen die Tore.

Mit vier Punkten aus vier Spielen konnten es die erstmals von Carlos Bernegger gecoachten Thuner gerade noch abwenden, der am schwächsten startende Absteiger in der Geschichte der Challenge League (seit 2003/04) zu werden. Aarau (2015/16) fing mit drei Punkten in den ersten vier Runden noch schlechter an.

Kriens mit Auswärtssieg

Der FC Wil verlor zuhause gegen Kriens mit 0:1. Asumah Abubakar avancierte mit dem späten Siegtor in der 82. Minute zum Matchwinner.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.