Zum Inhalt springen
Video
Zusammenfassung Tottenham - Leipzig
Aus Sport-Clip vom 19.02.2020.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 13 Sekunden.

1:0 in der CL bei Tottenham Werner beendet Torflaute und schiesst Leipzig zum Sieg

393 Spielminuten war Timo Werner vor dem Achtelfinal-Hinspiel gegen Tottenham ohne Torerfolg. Für einen Stürmer seines Formats eine Ewigkeit. Trotzdem: Mit 25 Toren aus 31 Pflichtspielen lagen Leipzigs Offensiv-Hoffnungen vor allem auf Werner.

Werner lieferte

Und er erfüllte sie. 58 weitere erfolgslose Minuten kamen zusammen, ehe Werner seine Torflaute beendete. Vom Elfmeterpunkt traf er zum so wichtigen Auswärtstreffer. Man hätte es ahnen können: Werner hat nun seine ersten 7 Tore in der Champions League alle auswärts erzielt – dieses Kunststück war noch keinem anderen Spieler gelungen.

Werner hatte in der 1. Halbzeit noch mehrere gute Möglichkeiten ausgelassen. Im 2. Durchgang belohnte er sein Team dann für eine bessere 1. Hälfte (12:3 Torschüsse).

«Spurs» ohne Schlüsselspieler zahm

Und Tottenham? Das war offensiv lange harmlos und liess den RB-Spielern Raum für schmucke Kombinationen. Die Leistungsträger in der Offensive, Harry Kane und Heung-Min Son, fehlten. Zusammen haben sie 33 der 68 Pflichtspieltore Tottenhams erzielt.

Einer, der annähernd in die Fussstapfen von Son und Kane trat, war Giovani Lo Celso. Der Argentinier verzeichnete 3 gefährliche Torabschlüsse. In der 73. Minute war er einem Torerfolg ganz nahe: Sein Freistoss wurde von Peter Gulacsi mirakulös an den Pfosten gelenkt.

Video
Gulacsi pariert Freistoss von Lo Celso
Aus Sport-Clip vom 19.02.2020.
abspielen. Laufzeit 22 Sekunden.

Da der Ball vom Pfosten ins Aus sprang, bleibt die Aufgabe für Tottenham im Rückspiel vom 10.3. äusserst schwierig. Das Auswärtstor von Werner könnte für Leipzig noch Gold wert sein – oder genauer 10,5 Millionen Euro, die es für den Einzug in den Viertelfinal zusätzlich gibt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.02.20, 20:30 Uhr

Meistgelesene Artikel