Zum Inhalt springen

2:1 in München Effizientes Real besiegt glücklose Bayern

Real Madrid gewinnt das Hinspiel des CL-Halbfinals bei Bayern München dank einem abgebrühten Auftritt mit 2:1.

Legende: Video Zusammenfassung Bayern-Real abspielen. Laufzeit 4:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.04.2018.
  • Marco Asensios Siegtreffer (57.) wird durch einen katastrophalen Rafinha-Fehlpass eingeleitet.
  • Kurz vor der Pause gleicht Marcelo das 1:0 von Joshua Kimmich (28.) aus.
  • Arjen Robben und Jerome Boateng fallen früh mit Muskelproblemen aus.
  • Bereits in 6 Tagen kommt es am 1. Mai zum Rückspiel in Madrid.

Der zur Halbzeit eingewechselte Asensio erzielte das siegbringende 2:1 nach einem fatalen Lapsus von Rafinha. Dessen Fehlpass als letzter Mann hatte Real einen Konter ermöglicht. Asensios Tor war erst der dritte Schuss der Madrilenen aufs Bayern-Gehäuse gewesen.

1:1 statt 2:0

Schon Marcelos Ausgleich direkt vor der Pause hatte angedeutet, dass Real eher auf Effizienz als Spektakel aus war. Die Direktabnahme des Brasilianers an der Strafraumgrenze kam quasi aus dem Nichts – und beendete abrupt eine Bayern-Druckphase mit mehreren hochkarätigen Chancen.

Ausgelöst hatte die Münchner Drangperiode Joshua Kimmichs Führungstor eine Viertelstunde zuvor. Beim Schuss des Verteidigers verkalkulierte sich allerdings Real-Goalie Keylor Navas entscheidend. Eingeleitet hatte den Konter ein Steilpass von Leihgabe James, der nach wie vor Real gehört.

Legende: Video Navas patzt bei Kimmichs Schuss abspielen. Laufzeit 0:45 Minuten.
Aus sportlive vom 25.04.2018.

Verletzungspech trug dazu bei, dass Bayern zum fünften Mal in Folge das Champions-League-Aus gegen einen spanischen Vertreter droht:

  • Kaum rollt der Ball, muss Robben (8.) bereits vom Feld.
  • Direkt aufs 1:0 folgt in der 34. Minute Boatengs Leistenverletzung.
  • Pechvogel Rafinha spielt nur, weil David Alaba Rückenprobleme plagen.

Für einmal nicht massgeblich am Sieg der Madrilenen beteiligt war Cristiano Ronaldo. Ein wegen Handspiel zurecht aberkannter Treffer eine Viertelstunde vor Schluss war die auffälligste Szene des ansonsten blassen Portugiesen.

Kaum Zeit zur Erholung

Das Rückspiel in Madrid findet schon in 6 Tagen statt. Ungewiss ist, ob die Münchner am kommenden Dienstag wieder auf Robben und Boateng zählen können. Bei Real wiederum steht ein Fragezeichen hinter den ausgewechselten Isco (Schulterprobleme) und Carvajal (Oberschenkelblessur).

Sendebezug: SRF info, sportlive, 25.04.2018, 20:30 Uhr

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.