Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Bayern - Chelsea
Aus Sport-Clip vom 08.08.2020.
abspielen
Inhalt

3 Tore, 4 Assists in 2 Spielen Lewandowski-Show beim 4:1: Bayern überfährt Chelsea

  • Bayern München gewinnt gegen Chelsea auch das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League (4:1) und steht im Viertelfinal.
  • Robert Lewandowski ist im Hin- und Rückspiel an jedem Tor beteiligt (3 Tore, 4 Vorlagen).
  • In der Runde der besten 8 treffen die Münchner auf Barcelona, das Napoli bezwingt.

Bereits früh war für Chelsea kein Fussball-Wunder mehr in Sicht. 3 Tore hätten die Londoner in München erzielen müssen – und keines kassieren dürfen – um nur schon die Verlängerung zu erreichen. Mit dem Penalty-Treffer von Robert Lewandowski in der 10. Minute erhöhte sich die Anzahl benötigter Tore auf 4 und Chelseas Hoffnungen schwanden dahin.

Video
Die Tore bei Bayern - Chelsea (inklusive fröhlicher Tormusik)
Aus Sport-Clip vom 08.08.2020.
abspielen

Dabei hatte die Show des Polen da gerade erst begonnen:

  • Beim 2:0 durch Ivan Perisic (24.) beweist Lewandowski Ruhe am Ball und Übersicht, liefert den letzten Pass.
  • Beim 3:1 durch Corentin Tolisso (76.) spielt die Nummer 9 der Bayern Flügelspieler und flankt dem Franzosen zentimetergenau auf den Fuss.
  • Den 4:1-Endstand besorgt «Lewangoalski» wieder selbst: Nach einer Flanke von Alvaro Odriozola macht Tolisso Platz, damit der Bayern-Stürmer per Kopf verwerten kann (83.).

Statistisches zu Lewandowskis Treffer

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
  • Lewandowski ist der erste Bayern-Spieler, der in 7 Champions-League-Einsätzen in Folge trifft.
  • Der Pole führt die Torschützenliste der laufenden CL-Saison mit 13 Toren an – kein Spieler eines deutschen Teams erreichte jemals diese Marke. Cristiano Ronaldo ist Rekordhalter (17).
  • Insgesamt steht Lewandowski bei 66 CL-Treffern – damit überholt er Karim Benzema (traf am Vortag) wieder. Nur Ronaldo (130), Lionel Messi (115) und Raul (71) sind besser.

Bereits beim 3:0-Erfolg im Hinspiel glänzte der Pole mit einem Treffer und 2 Assists.

Londoner anständige Gäste

Chelsea kam eigentlich nie wirklich ins Spiel. Der Ball landete trotzdem zweimal im Kasten von Bayern-Goalie Manuel Neuer: Callum Hudson-Odoi traf nach einem schönen Schlenzer in der 29. Minute, das Tor wurde aber wegen einer vorangegangenen Offside-Position aberkannt.

Tammy Abrahams Abstauber-Tor eine Viertelstunde später zählte dann. Neuer sah bei der Abwehr der flachen Hereingabe zuvor nicht gut aus. Es war das zwischenzeitliche 1:2.

Jetzt kommt Barcelona

Im Viertelfinal wartet auf den deutschen Rekordmeister der FC Barcelona. Alle kommenden Spiele dieser Champions-Legaue-Saison werden im Turniermodus gespielt und finden in Lissabon statt (12. bis 23. August).

SRF zwei, sportlive, 08.08.20, 21 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.