Zum Inhalt springen

Champions League Barcelonas Auftritt «eine Katastrophe»

Es war ein magischer Abend, den der PSG im Parc des Princes zelebrierte. Barcelona leckt nach dem 0:4 die Wunden.

Manch einer dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben: Der PSG spielte im Achtelfinal-Hinspiel Barcelona an die Wand und gewann – auch in dieser Höhe nicht unverdient – vor eigenem Publikum diskussionslos mit 4:0.

Während die Online-Medien in Spanien die Schmach in Worte zu fassen versuchen, sind die französischen Webseiten beinahe schon ekstatisch (siehe Galerie oben).

Barcelona-Trainer Luis Enrique fand nach der Demütigung klare Worte:

  • «Ich bin dafür verantwortlich. Wir müssen uns im Rückspiel in einer anderen Form präsentieren, aber die Form war heute nicht das Problem.»
  • «Paris hat Weltklasse-Spieler mit sehr viel Qualität. Speziell Angel di Maria war sehr, sehr gut. Sie haben viel Offensiv-Potenzial, arbeiten in der Defensive hart und sind am Ball unglaublich stark.»
Barcelona-Coach Luis Enrique.
Legende: Bedient Barcelona-Coach Luis Enrique. Keystone

Spielte der PSG bisweilen wie in Trance, wollte Barcelona an diesem Abend rein gar nichts gelingen. Einige Statistiken:

  • Der sonst so gefährliche und treffsichere Lionel Messi hatte im gegnerischen Strafraum nicht einmal den Ball am Fuss.
  • Die Katalanen hatten einen einzigen Torschuss zu verzeichnen.
  • Zum ersten Mal seit dem 0:4 gegen die Bayern 2013 kassierte Barcelona in der Champions League 4 Tore.
  • Noch nie hat ein Team in der Champions League im Rückspiel eine 0:4-Hypothek wettmachen können.
Legende: Video Sensationeller PSG demütigt Barcelona abspielen. Laufzeit 4:00 Minuten.
Vom 14.02.2017.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.02.17, 20:10 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Auch in der Meisterschaft, überzeugen die Katalanen nicht, daher Überrascht die Niederlage nicht, eher die Höhe. Mir Sicherheit wird Luis Enrique.im Rückspiel nicht mehr auf der Trainerbank sitzen, diese Desaströse Leistung wird der Stolze FC Barcelona nicht tolerieren. Vete Enrique, vete con dios.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Steiner (PSteiner)
    Für den PSG war der Abgang von Ibrahimovic vermutlich gar nicht so schlecht, da nun div. andere Spieler zur Geltung kommen (das ist nicht gegen Ibra, sondern für alle anderen Spieler gemeint). Cooler PSG heute! Super gemacht!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Ruh (Michael R)
    Neymar bemüht aber glücklos, Suarez unsichtbar und Messi sehr sehr schwach. Glänzte durch Ballverluste, Fehlpässe und mangelnde Defensivarbeit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen