Zum Inhalt springen

Header

Video
London als gutes Pflaster für Bayern München
Aus Sport-Clip vom 25.02.2020.
abspielen
Inhalt

Bayern gegen Chelsea Das Scheitern «dahoam» als Motivationsspritze

Die Bayern treffen zum ersten Mal seit der Finalniederlage 2012 in der Champions League auf Chelsea. Der deutsche Rekordmeister ist im Achtelfinal auf Wiedergutmachung aus.

«Der Druck war sehr gross, weil wir das Spiel zuhause vor den eigenen Fans in München hatten», erinnert sich Manuel Neuer zurück an den Champions-League-Final von 2012 gegen Chelsea. Damals verloren die Bayern ihr «Finale dahoam» im Elfmeterschiessen.

Auf das Scheitern folgt das Triple

Neuer sieht aber nicht nur Schlechtes in der Niederlage von damals: «Fürs Folgejahr war die Motivation dann riesengross.»

Video
Neuer blickt auf seine besonderen CL-Momente zurück
Aus Sport-Clip vom 24.02.2020.
abspielen

Im innerdeutschen Duell gegen Dortmund konnten die Münchner dann tatsächlich ihren 2. Titel in der Königsklasse einfahren (2:1). Und nicht nur das: Das Team von Trainer Jupp Heynckes gewann auch die Bundesliga und den DFB-Pokal.

Chelsea - Bayern re-live

Das Champions-League-Spiel zwischen Chelsea und Bayern München können Sie am Mittwoch nachschauen. Um 00:20 Uhr und um 18:30 Uhr zeigt SRF zwei die Wiederholungen des Spiels in ganzer Länge.

Nun kommt es zur Neuauflage des Champions-League-Finals von 2012. Im Achtelfinal empfängt Chelsea die Bayern zum Hinspiel. Ex-Präsident Uli Hoeness äusserte sich bereits kämpferisch: «Wir haben ja etwas gut zu machen.»

Chelsea wird gewarnt sein. Dass die Münchner ihre offenen Rechnungen mit Vehemenz begleichen wollen, bewiesen sie im CL-Final gegen Dortmund.

pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.