Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Manchester United - PSG
Aus Sport-Clip vom 02.12.2020.
abspielen
Inhalt

Champions League, Gruppe H PSG bleibt nach Sieg über ManUnited im Rennen um die Achtelfinals

  • Paris Saint-Germain bezwingt in der Gruppe H der Champions League Manchester United mit 3:1.
  • Die Franzosen gehen in Manchester als verdienter Sieger vom Platz.
  • Da Leipzig bei Basaksehir eine spektakuläre Partie mit 4:3 gewinnt, haben alle 3 Teams vor der letzten Runde 9 Punkte auf dem Konto.
  • In der Gruppe F sichert sich Dortmund dank einem Remis gegen Lazio die vorzeitige Qualifikation für die Achtelfinals.

Spannender könnte die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag in der Gruppe H wohl nicht sein. Nach den Spielen vom Mittwochabend haben mit Manchester United, Paris Saint-Germain und RB Leipzig gleich 3 Teams dieser Gruppe 9 Punkte auf dem Konto.

Dass PSG die Achtelfinal-Qualifikation überhaupt noch in den eigenen Füssen hat, verdanken die Pariser ihrem Auftritt in Manchester. Dank einer abgeklärten Leistung setzten sich die Franzosen im Old Trafford mit 3:1 durch.

Manchester lange blass

Die Partie begann aus Sicht der Gäste ideal. Bereits in der 6. Minute traf Neymar nach einem Prellball aus spitzem Winkel zum 1:0. Manchester brachte lange nicht viel zustande. Erst ein unglücklicher Ablenker von PSG-Spieler Danilo Pereira (32.) stellte für Keylor Navas eine unlösbare Aufgabe dar.

In der 2. Halbzeit hatte die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer durchaus ihre Chancen. Doch Anthony Martial (50.), Edinson Cavani (57.) oder Paul Pogba (80.) konnten nicht reüssieren.

Auf der Gegenseite machten es die Pariser besser. Den erneuten Führungstreffer erzielte Marquinhos in der 69. Minute, für den Schlusspunkt sorgte Neymar in der Nachspielzeit.

Fred doppelt im Glück und dann im Pech

Für Aufsehen sorgte neben den vielen Strafraum-Aktionen vor allem Uniteds Fred:

  • 23. Minute: Fred und Paris' Leandro Paredes geraten aneinander. Nach einem Kopfstoss des United-Spielers geht sein Gegenspieler zu Boden – eine klare Tätlichkeit. Anders sieht dies Schiedsrichter Daniele Orsato trotz Video-Studiums. Der Unparteiische zeigt dem Übeltäter lediglich die gelbe Karte.
  • 38. Minute: Wieder treffen Paredes und Fred im Mittelfeld aufeinander. Nach dem Zweikampf sieht der PSG-Spieler die gelbe Karte. In der Wiederholung wird aber ersichtlich, dass Fred Paredes auf den Fuss steht.
  • 70. Minute: Nach einem vermeintlichen Foul sieht Fred definitv die gelb-rote Karte. Nur: Für einmal leistete sich der Brasilianer kein Foulspiel, sondern spielt im Zweikampf klar den Ball.

Sörloth erlöst Leipzig

Auch RB Leipzig darf dank eines 4:3-Erfolgs bei Istanbul Basaksehir weiterhin von den Achtelfinals der Champions League träumen. Die Gäste mussten trotz spielerischer Überlegenheit zittern, gaben sie doch eine 2:0- und eine 3:1-Führung aus der Hand. Am Ende erlöste Alexander Sörloth die Leipziger in der 92. Minute mit dem Siegtreffer.

Video
Zusammenfassung Basaksehir - Leipzig
Aus Sport-Clip vom 02.12.2020.
abspielen

Somit kommt es am letzten Spieltag in der Gruppe H (am 8. Dezember) gleich zu 2 «Endspielen». Manchester trifft im Direktduell auf Leipzig, PSG empfängt Basaksehir.

SRF zwei, sportlive, 02.12.2020, 20:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen