Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Juventus Turin – Villarreal
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 7 Minuten 34 Sekunden.
Inhalt

CL: Später 0:3-Schock in Turin Juventus dominiert – und bricht gegen Villarreal komplett ein

  • Villarreal kommt bei Juventus Turin ab der 78. Minute aus dem Nichts in Fahrt und verblüfft mit einem 3:0-Auswärtssieg.
  • Somit ziehen die Spanier mit dem Gesamtskore von 4:1 in der Champions League erstmals seit 2009 wieder in den Viertelfinal ein.
  • Derweil landen die «Bianconeri» den unrühmlichen Hattrick und bleiben zum 3. Mal in Folge zum K.o.-Runden-Auftakt hängen.
  • Im Parallelspiel vom Mittwochabend löst Chelsea mit einem 2:1 bei Lille das letzte Viertelfinal-Ticket. Somit sind England und Spanien je zu dritt unter den letzten Acht vertreten.

Im zusehends kompliziert gewordenen Rückspiel in Turin agierte das «gelbe U-Boot» nach dem Seitenwechsel auf absoluter Tauchstation. Die drückenden Platzherren mit bis zu 70 Prozent Ballbesitz in dieser Phase hatten Villarreal im Würgegriff und schienen den Herausforderer zu zermürben.

Das Problem der «Alten Dame» (ohne den am Oberschenkel verletzten Natiakteur Denis Zakaria) gegen den La-Liga-Siebten: Die Bemühungen fruchteten nicht. Mindestens drei aussichtsreiche Chancen hatten die Italiener schon in der ersten Hälfte herausgespielt – darunter den Lattenknaller von Dusan Vlahovic.

Video
Juventus' Vlahovic trifft mit der Fussspitze nur Aluminium
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 19 Sekunden.

Auch nach dem Seitenwechsel war das Visier der Mannschaft von Massimiliano Allegri zu unpräzise eingestellt. Prompt erhielt «Juve» die Quittung für die Nachlässigkeiten in der Offensive und erlebte in der Schlussviertelstunde ein kaum für möglich gehaltenes Waterloo.

3 Abschlüsse – 3 Stiche in Juves Herzen

Aus dem Nichts und nach einem VAR-Verdikt kamen die Gäste zum 1:0 (78.). Daniele Rugani leistete sich im Strafraum einen Aussetzer, indem er gegen Francis Coquelin hinterherhinkte und ihn dabei touchierte. Den fälligen Foul-Penalty verwandelte Gerard Moreno, der erst 4 Minuten zuvor eingewechselt worden war.

Video
Szczesny ist noch dran: Moreno trifft zum 1:0 für Villarreal
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute.

Mit dieser überraschenden Führung im Rücken rissen die euphorisierten Spanier die Partie vollends an sich, während der Gegner in eine Schockstarre verfiel:

  • Nach einem Corner kommt Pau Torres freistehend an den Ball und erhöht auf 2:0 (85.).
  • Ein erneuter Hands-Strafstoss in der 92. Minute, getreten von Arnaut Danjuma, macht für Juventus die Blamage komplett.
Video
Das 2:0 und 3:0 der Gäste folgen prompt
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 31 Sekunden.

Es war dies der erst 3. Abschluss für die Elf von Unai Emery, der im 3. Tor gipfelte. Somit steht der amtierende Europa-League-Titelhalter Villarreal, in der CL-Gruppenphase Gegner der Young Boys, erstmals seit 2009 wieder und zum 3. Mal überhaupt unter den letzten Acht auf Stufe Königsklasse.

Juventus dagegen, das zuvor während 21 Partien nie mehr verloren hatte (ausgenommen in der Verlängerung des Supercoppa-Finals), wird seinen Fluch nicht los. Die «Bianconeri» zogen zum 3. Mal in Serie im CL-Achtelfinal den Kürzeren.

So geht es weiter

Am Freitag werden am Uefa-Hauptsitz in Nyon die Viertelfinal- und gleich auch Halbfinal-Paarungen ausgelost. Die Hinspiele finden am 5./6. April statt, die Rückspiele eine Woche später am 12./13. April. Das finale Duell um den Henkelpott steigt am 28. Mai in der französischen Metropole.

Die Viertelfinalisten auf einen Blick

Bayern München Atlético Madrid
Liverpool Real Madrid
Manchester City Villarreal
Chelsea Benfica Lissabon

SRF zwei, «Champions League – Highlights», 16.03.2022 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Meier  (mameschnue)
    Vielleicht erkennen die YB- und Wagner-Basher jetzt endlich, wie stark dieses Villareal ist.
    1. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Was ist daran bitte stark? 2 Elfmetertore und 1 Eckball. Also 3 Standards. Ansonsten waren die Spanier nicht zu sehen. Juventus hat sich selbst geschlagen und 1x mehr bewiesen, dass sie nicht fähig sind in wichtigen Spielen zu reüssieren.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Und es hat sich wieder einmal deutlich gezeigt wer die Tore nicht macht bekommt sie halt!
    Auch sind keine Clubs vom WM und EM mehr im Rennen, dafür rocken die Spanier und Engländer die CL mit je 3 Teams!
  • Kommentar von Daniel von Büren  (Elwood)
    Und schon sind wir wieder bei je 3 Teams aus England und Spanien... Diese Format ist mittlerweile so langweilig! Hoffen wir auf ein Finale Benfica gegen Bayern, das wär doch was!
    1. Antwort von Timo Bucher  (tibu)
      mein Viertelfinal Tipp: Bayern - Benfica.