Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Leipzig - Liverpool
Aus Sport-Clip vom 17.02.2021.
abspielen
Inhalt

Engländer siegen 2:0 Liverpool nutzt Leipziger Fehler eiskalt aus

Liverpool hat in der Champions League einen grossen Schritt in Richtung Viertelfinals gemacht. Der englische Meister feierte auswärts gegen Leipzig einen verdienten 2:0-Sieg. Allerdings war es auch für die Deutschen kein Heimspiel. Die Partie hatte nach Budapest verlegt werden müssen, weil die Liverpooler wegen der Corona-Pandemie nicht in Deutschland einreisen durften.

Sabitzer und Mukiele patzen

In der Liga lief es den «Reds» zuletzt alles andere als rund. 3 Mal in Folge mussten sie als Verlierer vom Platz. Leipzig bot in dieser schwierigen Zeit willkommene Aufbauhilfe. Mit haarsträubenden Fehlern lud der Bundesligist das Team von Trainer Jürgen Klopp regelrecht zum Toreschiessen ein:

  • 53. Minute: Marcel Sabitzer will den Ball zu Lukas Klostermann zurückspielen. Sein Zuspiel missrät aber komplett und wird zur Vorlage für Mohamed Salah. Der Ägypter zieht alleine los und bezwingt Keeper Peter Gulacsi eiskalt.
  • 58. Minute: Nach einer Bogenlampe verpasst Nordi Mukiele den Ball. Sadio Mané profitiert und hat alleine vor Gulacsi keine Mühe, auf 2:0 zu erhöhen.
Video
Salah und Mané nehmen Geschenke dankend an
Aus Sport-Clip vom 17.02.2021.
abspielen

Olmo an den Pfosten – Salah und Robertson vergeben

Leipzig war besser in die Partie gestartet. Bereits in der 5. Minute landete ein Flugkopfball von Dani Olmo am Innenpfosten. In der Folge kam Liverpool aber besser auf. Salah und Andrew Robertson hatten die besten Möglichkeiten. Letzterer verfehlte nach einem ungenügenden Klärungsversuch von Gulacsi das Tor aus rund 35 Metern nur knapp (31.). Ein Treffer von Roberto Firmino wurde zudem in der 37. Minute nicht gegeben, weil der Ball zuvor im Toraus gewesen war.

Video
Liverpool kann von Gulacsi-Ausflug nicht profitieren
Aus Sport-Clip vom 17.02.2021.
abspielen

Nkunkus vergebene Chance

Auch nach der Pause erwischte Leipzig fast einen Blitzstart. Wieder verpassten es die Deutschen aber, dem Spiel eine andere Richtung zu geben. Christopher Nkunku kam alleine vor Allison zum Abschluss, scheiterte aber am Liverpool-Keeper.

Nach den beiden Gegentreffern zeigten sich die Leipziger bemüht. Zählbares schaute aber gegen ein solide verteidigendes Liverpool, bei dem der Schweizer Nati-Spieler Xherdan Shaqiri in der 72. Minute eingewechselt wurde, nicht heraus.

Das Rückspiel findet am 10. März statt. Ob die Partie in Liverpool ausgetragen werden kann, ist noch unsicher.

Radio SRF 1, Morgengespräch, 16.02.2021 6:16 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Die Reeds könnten sich bei RB Leibzig ev. aus der Krise geschossen haben?
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Da sieht man wie schwachcdie BL ist. Ein in der Krise steckendes Liverpool versenkt Leibzig den 2. der BL. War ein guter Aufbaugegner für Liverpool.