Zum Inhalt springen

Header

Video
Haland schiesst Genk im Alleingang ab
Aus Sport-Clip vom 18.09.2019.
abspielen
Inhalt

Erling Haland Teenie schiesst sich in die Notizbücher der Topklubs

Mit einer Triplette hat der 19-jährige Erling Haland am ersten Champions-League-Abend für Aufsehen gesorgt.

Der Mann ist eine Tormaschine: Nach starken Auftritten in der österreichischen Liga und im Cup hat Erling Braut Haland auch in der Champions League gross aufgespielt. Gegen den belgischen Vertreter Genk erzielte der 19-Jährige drei Tore. Noch jünger bei einem CL-Hattrick waren einzig Raul im Jahr 1995 und Wayne Rooney 2004 (beide 18-jährig).

Halands Leistungen in der noch jungen Saison sind beeindruckend:

  • In 9 Spielen traf er nicht weniger als 17 Mal.
  • Viermal erzielte er einen Hattrick: Gegen Wolfsberg und Hartberg in der Liga, gegen Parndorf im Cup und nun gegen Genk.
  • Insgesamt stand er 730 Minuten im Einsatz. Im Schnitt war er damit alle 43 Minuten erfolgreich.
  • Dazu kommen 5 Assists.

Fan von Leeds United

Der 1,94 Meter grosse Haland hat das Fussballspielen im Blut. Er ist der Sohn des früheren norwegischen Internationalen Alf-Inge Haland, der einst für Nottingham, Leeds und Manchester City spielte. In Leeds wurde Erling Braut Haland geboren, er ist Fan von Leeds United.

Mein Ziel ist es, ein besserer Spieler als mein Vater zu werden
Autor: Erling Haland im Jahr 2017

Im August wurde er erstmals von Norwegens Nationalcoach Lars Lagerbäck in die A-Nationalmannschaft berufen und kam gegen Malta und Schweden zu zwei Teileinsätzen – ausnahmsweise ohne zu treffen.

Letzte Saison hatte Haland noch in der U20 gekickt und dabei für einen spektakulären Rekord gesorgt: Bei der WM in Polen erzielte er beim 12:0 gegen Honduras gleich 9 Tore.

Video
9 Tore in einem Spiel: Norwegens Haland mit Rekord
Aus Sport-Clip vom 31.05.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, Champions League Goool, 18.9.19, 00:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.