Zum Inhalt springen

Ex-Hopper blüht auf Hajrovic: Dinamo als Frischzellenkur

Auf seinen Abgang bei GC 2014 folgten für Izet Hajrovic durchzogene Jahre. Bei YB-Gegner Zagreb nimmt er neu Fahrt auf.

Izet Hajrovic.
Legende: Blüht bei Dinamo Zagreb auf Izet Hajrovic. Imago

Izet Hajrovic (27) stiess erst im Januar zu Dinamo Zagreb. Doch bereits jetzt hat er sich in die Herzen der Fans gespielt. Auch die kroatischen Medien sind voll des Lobes. Die Sportzeitung Jutarnji List bezeichnet Hajrovic als «Schlüsselspieler von Dinamo» und «verdammt guten Fussballer.»

Dass es sich nicht einfach um einen Hype handelt, mussten am vergangenen Mittwoch auch die Young Boys im Hinspiel der CL-Quali konstatieren:

  • Dinamos Ausgleichstreffer geht ein magistrales Zuspiel von Hajrovic voran.
  • Wenig später trifft der in der Schweiz aufgewachsene Bosnier den Pfosten.

Seit der 2. Qualifikationsrunde peilt Dinamo Zagreb die Champions League an. Immer in der Startformation: Izet Hajrovic. Aus gutem Grund: Nach nunmehr 5 Quali-Spielen stehen schon 2 Tore und 3 Assists auf seinem Konto.

Legende: Video Hajrovic lanciert Torschütze Orsic abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2018.

Der Linksfuss ist definitiv in Kroatien angekommen. Nicht selbstverständlich. Seine letzten Stationen Galatasaray, Bremen und Eibar erinnerten eher an eine Odyssee. Nun hat ihn nach 2 Jahren Pause auch Bosniens Nationaltrainer Robert Prosinecki wieder auf dem Radar: «Er wird wohl bald zurückkehren.»

Legende: Video Hajrovic scheitert am YB-Pfosten abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2018.

A propos Nationalmannschaft. Damit schuf sich Hajrovovic in der Schweiz keine Freunde. 2012 debütierte er gegen Tunesien für die Nati – entschied sich dann aber für Bosnien-Herzegowina. Und sollte er am kommenden Dienstag mit einer weiteren starken Leistung die CL-Träume von YB beenden, werden Hajrovics Beliebtheitswerte hierzulande sicher nicht steigen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 22.08.2018, 20:45 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Ja Izet Hajrovic wäre toll gewesen für die CH-Nati... jedoch wurde es Bosnien für ihn. In einem solchen Fall kann es enen nur EINEN geben. Solche Entscheide (habe auch zwei Nationalitäten in mir) sind immer mehr als schwer, eben weil man sich entscheiden muss.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Zum Glück gibt es viele Fussballfans, welche sich an den guten Leistungen der Spieler freuen, ungeachtet der Herkunft oder der Vergangenheit. Und sollte Hajrovic heute Abend (und nicht erst am kommenden Dienstag) entscheidend für ein positives Abschneiden von Dinamo Zagreb sein, werden sich auch in der Schweiz viele Leute für ihn und mit dem Aargauer freuen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen