Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Forfait-Sieg für Linfield Corona: CL-Vorquali-Spiel in Nyon abgesagt

Linfield Belfast hätte gegen den kosovarischen Klub Drita spielen sollen. Doch dann traten zwei Corona-Fälle auf.

Luftansicht des Colovray-Stadions
Legende: Blieb am Dienstag leer Das Stadion Colovray in Nyon. Keystone

Kaum beachtet von der Öffentlichkeit fand in Nyon ein Vorrunden-Turnier zur Champions-League-Saison 2020/21 statt. Im Final wäre der nordirische Vertreter Linfield Belfast auf Drita Gjilan aus dem Kosovo getroffen.

Doch die auf Dienstag angesetzte Partie wurde erst verschoben und später abgesagt, nachdem zwei Drita-Spieler positiv auf Corona getestet worden waren. Nach Angaben des kosovarischen Meisters handelt es sich um Hamdi Namani und Fidan Gerbeshi. Beide Teams reisten am Mittwoch in ihre Heimat zurück.

Polnischer Gegner bereits bekannt

Am Mittwochabend hatte die Uefa ihren definitiven Entscheid mitgeteilt. Gemäss ihrem Protokoll trägt die Mannschaft, in deren Kreis die positiven Tests festgestellt wurden, die Verantwortung. Linfield gewinnt deshalb mit 3:0 und darf in der 1. Qualifikationsrunde am 18. August gegen Legia Warschau antreten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen