Zum Inhalt springen

Kein Sieger in London Messi rettet Barça das Unentschieden

Legende: Video Zusammenfassung: Chelsea - Barcelona abspielen. Laufzeit 4:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.02.2018.

Zwei Mal traf Chelsea-Stürmer Willian in der ersten Halbzeit nur den Pfosten. Beim dritten Versuch war der Ball dann endlich drin. Nach einem kurz ausgeführten Eckball kam der Brasilianer an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss und versenkte den Ball trocken in die rechte Ecke.

Legende: Video Pfosten, Pfosten, Tor: Chelseas Willian trifft im 3. Anlauf abspielen. Laufzeit 1:26 Minuten.
Aus sportlive vom 20.02.2018.

Eine gute Stunde war bis zu diesem Treffer gespielt und die Führung von Chelsea nicht gestohlen. Die «Blues» hatten zwar insgesamt deutlich weniger Ballbesitz als Barcelona, doch blieben sie durch schnell ausgeführte Konter die gefährlichere Mannschaft. Neben Aluminium-Prüfer Willian versprühte vor allem Eden Hazard immer wieder Gefahr vor Marc-André ter Stegens Tor.

Messi beendet Torfluch

Doch in der 75. Minute leistete sich der bis dahin souveräne Chelsea-Verteidiger Andreas Christensen einen Aussetzer. Völlig unbedrängt spielte er am eigenen Strafraum einen Querpass, den Andres Iniesta abfängt. Der Routinier legte mit viel Übersicht für Messi auf, der sich nicht zwei Mal bitten liess und seinen persönlichen Chelsea-Torfluch beendete.

Legende: Video Messis Treffer zum 1:1 abspielen. Laufzeit 0:55 Minuten.
Aus sportlive vom 20.02.2018.

Das 1:1 war sein erster Treffer im 9. Spiel gegen Chelsea und ein besonders wichtiger. Dank des Auswärtstors geht Barcelona am 14. März mit einer guten Ausgangslage ins Rückspiel im Camp Nou.

Sendebezug: livestream SRF, 20.02.18, 20:45 Uhr