Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Klaksvik-Bratislava abgesagt YB wohl gegen Klaksvik in der CL-Qualifikation

Der YB-Gegner in der 2. Runde der CL-Qualifikation ist wohl bekannt: Der Meister trifft auf Klaksvik von den Färöern.

Nsamé und Fassnacht
Legende: Werden gegen Klaksvik in der Favoriten-Rolle sein Die Berner Young Boys. imago images

Der Gegner der Young Boys in der 2. Runde der Champions-League-Qualifikation wird aller Wahrscheinlichkeit nach Klaksvik von den Färöern sein. Das bereits einmal verschobene Qualifikationsspiel der 1. Runde zwischen Klaksvik und Slovan Bratislava konnte auch am Freitag nicht ausgetragen werden, da bei Bratislava diverse Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Die slowakische Mannschaft dürfte die Begegnung forfait verlieren, sodass die Färinger in die 2. Runde einziehen. Ein Entscheid von der Uefa steht noch aus.

Partie kann im Wankdorf stattfinden

Von behördlicher Seite steht der Partie vom nächsten Mittwoch in Bern nichts im Weg. Wie die Young Boys mitteilen, haben sie von der Stadt grünes Licht erhalten.

Der Klub war sich kurzzeitig nicht sicher, ob im Wankdorf gespielt werden kann, weil die Färöer-Inseln seit dem 20. August auf der Liste der Staaten mit erhöhtem Ansteckungsrisiko stehen. Gemäss der jüngsten Verordnung müssen Berufsreisende, die weniger als 5 Tage in der Schweiz bleiben, nicht in Quarantäne.

Video
Aus dem Archiv: Grosser YB-Jubel bei der Pokalübergabe
Aus Sport-Clip vom 03.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Geht das jetzt die gesamte Europa Saison hindurch so weiter??

    Dann sehe auch ich schwarz! So kann es beim besten Willen nicht weitergehen...

    Lösungen liebe Uefa, LÖSUNGEN!!

    Ist dies nun ein Vorteil oder ein Nachteil für Yb.. Ich bin mir da nicht ganz sicher!!
    1. Antwort von Kelo Papke  (Kelo Papke)
      Dann machen Sie mal einen Vorschlag. Bin gespannt.
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Merz, Sie haben aber nicht gerade viel Vertrauen in das souveräne YB-Starensemble, welches zuhause antreten kann gegen den Meister der Färöer-Inseln. Alles andere als ein klarer Sieg von YB wäre für die ganze Fussballschweiz eine Riesenenttäuschung. Was für andere Lösungen ausser Forfait-Niederlagen für Nichtantreten wegen Corona-Infektionen schweben Ihnen denn vor? Oder vielleicht wäre es ja für YB ein Vorteil, auf die europäischen Clubwettbewerbe ganz zu verzichten.
    3. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      @ Graf: Eine Möglichkeit wäre die komplette Europasaison abzusagen.. Eine andere wäre, die Gruppenphase als Bubble zu spielen.. Wahrscheinlich auch nicht machbar!! Irgendwie kommt es einfach nicht gut.. Es gibt keine Generallösung..
      Spezielle Zeiten, erfordern spezielle Massnahmen.. ! Zum Glück muss ich nicht den Europaspielplan ausdenken.. Der/ Die arme! Ein Sieg muss schon her.. Ich hoffe und wünsche mir nichts anderes als einen klaren Sieg!! Noch 4 Tage!!
      Ou jaaaa!!