Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Klopp: «War mir nicht sicher, ob es möglich ist» abspielen. Laufzeit 02:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2019.
Inhalt

Liverpool aus dem Häuschen Shaqiri: «Sowas habe ich noch nie erlebt»

Bei Liverpool taten sich die Protagonisten nach der 4:0-Gala gegen Barcelona schwer, Worte zu finden.

«Ich bin geschockt», meinte Xherdan Shaqiri. Er wisse nicht, was sagen. «Ich bin einfach unglaublich stolz auf die Mannschaft. Viele hatten uns schon abgeschrieben.»

Mehrfach verwies Shaqiri auch auf die unglaubliche Atmosphäre an der Anfield Road, welche das Team nach vorne gepusht habe. «So laut war es wohl noch nie», lachte der Nati-Spieler.

Die letzten Monate waren nicht einfach für mich.
Autor: Xherdan Shaqiri

Shaqiri selbst freute sich zudem, dass er in Abwesenheit der verletzten Mohamed Salah und Roberto Firmino wieder einmal von Beginn weg spielen durfte. «Die letzten Monate waren nicht einfach für mich. Ich musste auf meine Chance warten.»

Xherdan Shaqiri (rechts) und Jürgen Klopp umarmen sich
Legende: Freude pur nach dem Exploit bei Xherdan Shaqiri (rechts) und Jürgen Klopp. imago images

Mit der perfekten Vorlage zum 3:0 von Georginio Wijnaldum rechtfertigte Shaqiri denn auch seine Nomination.

Ich war ein-, zweimal knapp davor zu weinen.
Autor: Jürgen Klopp

«Das ist so gross, dass man es kaum glauben kann», sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (siehe Video ganz oben). Kein Wunder, war er nach der Gala voll des Lobes für sein Team: «Das sind Mentalitäts-Giganten. Ich hoffe, dass ich mich in 50 Jahren daran noch erinnern kann. Das haut dich um. Die Jungs haben es gemacht.»

Er selber habe zwar an die Chance geglaubt, dass noch was drinläge, «aber nicht daran, dass es auch klappen würde». Nach dem Schlusspfiff habe es Spieler gehabt, die vor Freude geweint hätten. «Auch ich war ein-, zweimal knapp davor zu weinen.»

Sendebezug: SRF zwei, «champions league goool», 08.05.2019, 00:00 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.