Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Manchester City - Liverpool
Aus Sport-Clip vom 10.04.2018.
abspielen
Inhalt

Liverpool dank 2:1-Sieg weiter Salah lässt Guardiolas Traumsaison platzen

  • Manchester City verliert das Viertelfinal-Rückspiel gegen Liverpool mit 1:2 und scheidet nach dem 0:3 im Hinspiel aus.
  • Mohamed Salah erzielt seinen 8. Champions-League-Treffer in dieser Saison. Rekord für einen Liverpool-Akteur.
  • ManCity-Coach Pep Guardiola muss die zweite Halbzeit von der Tribüne aus verfolgen.
  • Im zweiten Viertelfinal schafft Rom die Sensation gegen Barcelona.

Bis wenige Stunden vor dem Anpfiff war nicht klar, ob Mohamed Salah rechtzeitig für das Viertelfinal-Rückspiel fit sein würde. Der Ägypter biss auf die Zähne – es hat sich gelohnt.

In der 57. Minute erntete Salah beim Stand von 0:1 die Früchte eines Energieanfalls von Mitspieler Sadio Mané. Der Ägypter verlud ManCity-Keeper Ederson und lupfte den Ball über Verteidiger Nicolas Otamendi ins Tor. Der Ausgleich war gleichbedeutend mit der Entscheidung. Die Hypothek der «Citizens» aus dem Hinspiel war zu gross.

Video
Salahs Geniestreich zur Entscheidung
Aus sportlive vom 10.04.2018.
abspielen

Dabei hätte der Abend aus Sicht der Millionen-Truppe von Pep Guardiola kaum besser beginnen können. Gabriel Jesus liess die Fans der «Skyblues» mit seinem Tor bereits nach 112 Sekunden von der grossen Wende träumen. In der Folge drückte Manchester City vehement auf das 2:0. Zweimal wurde es speziell heiss vor dem Liverpooler Tor:

  • 41. Minute: Bernardo Silva zirkelt den Ball mit seinem linken Fuss an den Pfosten. Dejan Lovren hatte mit dem Kopf noch abgelenkt.
  • 42. Minute: Nur wenige Sekunden später zappelt der Ball doch im Netz. Schiedsrichter Mateu Lahoz annulliert den Treffer von Leroy Sané aber wegen angeblichen Offsides.
Video
Sanés vermeintliches 2:0 aberkannt
Aus sportlive vom 10.04.2018.
abspielen

Erst in der Nachbetrachtung des vermeintlichen 2:0 wurde klar, dass der Treffer von Sané hätte zählen müssen. Der Ball gelangte via Liverpool-Spieler James Milner vor die Füsse des Deutschen.

Guardiola des Feldes verwiesen

Guardiola liess seinem Frust nach dem Pausenpfiff freien Lauf und beschimpfte das Schiedsrichter-Trio. Lahoz blieb keine andere Wahl, als den ManCity-Coach auf die Tribüne zu verbannen.

Von dort musste Guardiola mit ansehen, wie die «Reds» die Partie nicht nur ausglichen, sondern durch Roberto Firmino in der 77. Minute gar noch zum Siegtreffer kamen.

Video
Bei Guardiola brennen die Sicherungen durch
Aus sportlive vom 10.04.2018.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.04.2018, 20:10 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Genau Herr Meier, dann "rettet" Sevillia die Ehre Spaniens!
  • Kommentar von Noah Herculeijns  (NoahHerculeijns)
    Für mich ist Liverpool kei Außenseiter ich denke es reicht noch recht weit für diese Manschaft
  • Kommentar von André Piquerez  (Nemesis1988)
    schon krass wie ManCity in dieser Serie untergegangen ist, aber war irgendwie klar. In der Champions Leage verlieren sie in den wichtigen Spielen fast immer. Und in dieser Serie hatten sie 0 Momentum. Gegen Basel lief es viel zu einfach. Die PremierLeague schon entschieden. Dann das erste Spiel gegen Aussenseiter Liverpool 0:3. Jetzt deutet sehr viel auf den erneuten Titelgewinn von RealMadrid hin. Zidane ist einfach ein grandioser Coach. Und wenn nicht Real, dann Bayern.
    1. Antwort von Hans Meier  (H-M)
      Kann gut sein das heute auch real oder die bayern ihr blaues wunder erleben!!
    2. Antwort von Christoph Wyss  (Whitee)
      Durchaus möglich Herr Meier. Ich glaube trotzdem dass Real die stärkste verbleibende Mannschaft ist. Warum? Weil es ihr Wettbewerb ist sozusagen!
    3. Antwort von Suat Ulusoy  (SuatU)
      Als Liverpool-Fan freue ich mich sehr über die Halbfinalqualifikation. Allerdings teile ich Ihre Ansicht überhaupt nicht. ManCity ist in diesem Duell nur ergebnismässig krass untergegangen. Gestern hat ManCity eine starke erste Halbzeit gezeigt und hätte leicht mit 3:0 vorne liegen können. Das war nicht gut von Liverpool; zweite Halbzeit dann besser aber das Gesamtergebnis von 5:1 täuscht trotzdem sehr (wie oft im Fussball...)