Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Dynamo Kiew - Barcelona
Aus Sport-Clip vom 25.11.2020.
abspielen
Inhalt

Round-up Champions League Quartett löst Achtelfinal-Ticket – Dortmund souverän

  • Gruppe G: Barcelona (4:0 bei Dynamo Kiew) und Juventus Turin (2:1 gegen Ferencvaros) stehen als Achtelfinalisten fest.
  • Gruppe E: Chelsea (gegen Rennes) und Sevilla (gegen Krasnodar) feiern 2:1-Siege und sind ebenfalls weiter.
  • Gruppe F: Dortmund setzt sich zuhause mit 3:0 gegen Brügge durch, Lazio besiegt Zenit St. Petersburg 3:1.
  • Gruppe H: Alles zu den Siegen von PSG und Manchester United finden Sie hier.

Gruppe G: Barcelona mit 4. Sieg – Juventus ebenfalls weiter

Angesichts der komfortablen Situation in der Gruppe hatte sich Barcelona-Trainer Ronald Koeman entschieden, Lionel Messi gegen Kiew eine Pause zu gönnen. Neben dem Argentinier wurden weitere Stammkräfte geschont oder fehlten verletzt. Trotzdem feierten die Katalanen beim 4:0-Auswärtserfolg den 4. Sieg im 4. Spiel und qualifizierten sich vorzeitig für die Achtelfinals. Allerdings tat sich Barcelona lange schwer. Erst nach der Pause sorgten Sergiño Dest, Martin Braithwaite (2) und Antoine Griezmann für den klaren Sieg.

Juventus Turin sicherte sich das Ticket für die Achtelfinals mit einem hart erkämpften 2:1-Heimerfolg gegen Ferencvaros. Erst in der Nachspielzeit traf Alvaro Morata per Kopf zum Sieg. Myrto Uzuni hatte die Ungarn in der 19. Minute in Führung gebracht. Cristiano Ronaldo glich 10 Minuten vor der Pause aus.

Video
Zusammenfassung Juventus - Ferencvaros
Aus Sport-Clip vom 25.11.2020.
abspielen

Gruppe E: Chelsea und Sevilla siegen dank späten Toren

Chelseas 2:1-Erfolg bei Rennes war der 6. Pflichtspielsieg für die Londoner in Folge. Matchwinner beim Gastspiel in der Bretagne war Olivier Giroud. Dem Stürmer gelang in der 91. Minute der entscheidende Treffer. Rennes forderte Chelsea alles ab. Nach dem Führungstreffer der Gäste durch Callum Hudson-Odoi kamen die Franzosen immer besser auf und belohnten sich in der 85. Minute mit dem Ausgleich durch Serhou Guirassy. Am Schluss mussten sie dennoch zum 4. Mal in Folge als Verlierer vom Platz.

Dank dem Sieg steht Chelsea vorzeitig als Achtelfinalist fest. Ebenfalls bereits eine Runde weiter ist Sevilla. Die Spanier kamen bei Krasnodar zu einem hart erkämpften 2:1-Sieg. Munir El Haddadi schoss sein Team in der 95. Minute nur wenige Sekunden vor dem Abpfiff zu den 3 Punkten.

Gruppe F: Dortmund erneut dank Haaland

Auch Borussia Dortmund kann schon für die Achtelfinals planen. Nach dem 3:0-Heimsieg gegen Brügge liegt das Team von Trainer Lucien Favre 2 Runden vor Schluss 5 Punkte vor den Belgiern. Wie bereits beim 3:0-Erfolg vor 3 Wochen war auch im Heimspiel gegen Brügge Erling Haaland der Matchwinner. Der Norweger traf erneut doppelt. Die Schweizer Roman Bürki und Manuel Akanji spielten beim BVB durch.

Einen Punkt hinter Dortmund liegt Lazio Rom. Die Italiener besiegten Zenit St. Petersburg zuhause mit 3:1. Mann des Spiels bei den Römern war Ciro Immobile. Der Stürmer traf in der 3. Minute herrlich zum 1:0. In der 55. Minute sorgte er per Penalty für die Entscheidung.

Radio SRF 3, Bulletin von 20:00 Uhr, 24.11.20;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen