Zum Inhalt springen
Inhalt

Wegen Erkrankung Widmer fehlt Basel in Thessaloniki

Der Basler Rechtsverteidiger fehlt auf der Reise nach Griechenland.

Legende: Video Widmer muss passen abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Aus sportflash vom 23.07.2018.

Silvan Widmer fehlt dem FC Basel im Auswärtsspiel der Champions-League-Qualifikation gegen PAOK Saloniki. Der Basler Neuzugang leidet an einer Magen-Darm-Infektion.

Ersetzt wird Widmer wohl durch Raoul Petretta. Der Linksverteidiger dürfte auf die rechte Abwehrseite wechseln und so Platz für Blas Riveros als Linksverteidiger machen. Eher unwahrscheinlich scheint ein Einsatz des 18-jährigen Alessandro Stabile.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von carlo reve (emblem)
    bis Alle wieder gesund sind beim FCB,ist Die Saison vorbei,ich sage -ab and Fasnacht.-JUHUU- !-))
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Muster (Giovanni Caputo)
    Ja, ja solche Niederlagen können einem gewaltig auf den Magen schlagen. SCHADE.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von michael ruf (chilibang)
      ja ich denke das ich als fcb fan etwas erfolgs verwöhnt binn... aber ich finde das eine grundlegende umstrukturierung einer mannschaft schon etwas zeit braucht... sowieso wenn mann in einer sprungbrettliga spielt wo die guten spieler/charakter ihre chancen nutzen um weiter zu kommen in ihrer karriere.... ich finde es stark vom fcb diesen schritt zu machen. ich finde das den richtigen weg. jung nachhaltig und regional finde ich wertvoller als erfolg. in diesem sinne so wie so hopp fcb
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Martin Gebauer (Gebi)
      @ruf: Die Umstrukturierung beim FCB verläuft zu abrupt. Zudem wirkt Wicky mit seiner Aufgabe überfordert. Auch nach einem Jahr erkenne ich noch immer nicht was er beabsichtigt, was seine Pläne sind, welchen Fussball er spielen lassen will. Als Trainer muss ich ja nicht unbedingt die besten Spieler haben, aber die, die am besten zusammen passen. Da hab ich beim Kader des FCB schon Fragezeichen. Dazu kommt, wenn ich so krass umstrukturiere, muss ich auch tiefere sportliche Ziele definieren.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen