Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung FC Basel - Ujpest
Aus Sport-Clip vom 12.08.2021.
abspielen
Inhalt

4:0-Erfolg über Ujpest Basel souverän in den Playoffs der Conference League

Zwei Wechsel hatte Trainer Patrick Rahmen im Vergleich zum Hinspiel vorgenommen: Für Matias Palacios war Sebastiano Esposito ins offensive Mittelfeld gerückt, während Darian Males den verletzten Edon Zhegrova auf der rechten Seite ersetzte.

Dem neuen Duo gehörte dann auch gleich die erste gefährliche Szene des Spiels: In der 21. Minute lancierte Captain Valentin Stocker Esposito mit einem Pass in die Tiefe. Dessen Aussenristpass fand in der Mitte Darian Males, der aus nächster Nähe zum 1:0 für den FC Basel einnetzte.

Stocker erhöht mit dem Pausenpfiff

Just nach der Basler Führung hatte der Gast aus Budapest seine beste Phase. Doch Ujpest, das mit nur einem Ungaren in der Startaufstellung antrat, fehlten die zwingenden Torchancen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sorgte Captain Stocker stattdessen für den zweiten Basler Paukenschlag: Im Strafraum setzte er seinen Körper geschickt ein und traf volley zum 2:0.

Basel hatte in der Folge nur noch eine heikle Szene zu überstehen: In der 55. Minute zog Junior Tallo alleine auf Heinz Lindner los, doch der Basler Goalie verhinderte mit einer starken Parade den Anschlusstreffer.

Damit war die Bühne frei für die nächste Basler Gala im «Joggeli»: Torgarant Arthur Cabral (70.) und Einwechselspieler Raoul Petretta (90.) nutzten diese für die Tore zum 3:0 und 4:0 – danach war Schluss. 12'000 Fans, darunter auch Roger Federer, feierten im Anschluss ihre Mannschaft.

Basel reist nach Schweden

In den Playoffs wartet nun der schwedische Vertreter Hammarby IF auf die Basler. Der Klub aus Stockholm setzte sich dank einer klaren Steigerung im Rückspiel (5:1) mit dem Gesamtskore von 6:4 gegen Cukaricki Belgrad durch. Das Hinspiel bestreiten die Basler am 19.8. zuhause, eine Woche später (26.8.) treten sie auswärts in der schwedischen Hauptstadt an.

SRF zwei, sportlive, 12.08.2021,19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Odermatt  (Markus Odermatt)
    Schöner Match und verdient weiter.
    Einzige Wermutstropfen ; der Stolperer von Eray und das eigensinnige Tor von Petretta.
    Jeder Stürmer hätte den völlig frei stehende Pelmar bedient und ihm sein erstes Tor in Basel gegönnt.. Aber drin ist drin, also vergessen wirs.
    1. Antwort von Grüter Raphael  (Grüter Raphael)
      De frei stehend isch de sene gsi und ned de pelmard
    2. Antwort von Cédric Apitzsch  (Onecooco)
      Es isch de Kelly Sene gsi
    3. Antwort von Markus Odermatt  (Markus Odermatt)
      Danke für die Korrektur
    4. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Wieso darf Petretta bei seinem Comeback nach einer Verletzungspause ein paar Minuten nach seiner Einwechslung die gegnerische Verteidigung nicht austanzen und damit ein tolles Tor schiessen? Für mich war gerade dieses Tor - auch wegen der persönlichen Vorgeschichte Petrettas und wegen des genialen Zuspiels von Kasami - eines der Highlights. Davon abgesehen, heisst der neue Verteidiger Pelmard (nicht Pelmar).
  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Souverän durch die Bank.
    Die einzige Frage die sich nun stellt ist, wie lange kann der FCB diese Form halten und wie gross ist der potentielle Absturz? Doch zurzeit möchte man sich als Schweizer vor allem über die Erfolge international freuen!
    Was danach kommt wird sich zeigen, vielleicht sogar eine langjährige Schweizer Konkurrenz auf Augenhöhe? Es wäre wünschenswert für die Super League!
    1. Antwort von Roger Gasser  (allesrotscher)
      Nur keine Angst, es wird kein (Hasle)bachab für den FCB geben!
    2. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Wieso sollte es ihrer Meinung zum "Absturz" kommen Herr Haslebacher?
      Oder lesen sie im Kaffeesatz?
  • Kommentar von Samuel Schuler  (CHURTZLAETZ)
    Ich weiss es ist noch früh für eine Entscheidung aber...
    Bitte liebe FCB - Verantwortlichen, tieht die Kaufoption von Esposito. Der Junge es eine Bereicherung für die ganze Super League.