Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Italien dreht gegen Armenien ein 0:1 abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus sportlive vom 05.09.2019.
Inhalt

Qualifikation zur EM Italien mit dem 5. Sieg – auch Spanien holt 3 Punkte

Die «Squadra Azzurra» bleibt in der EM-Qualifikation nach dem 3:1 in Armenien makellos. Spanien gewinnt in Rumänien.

Gruppe J: Italien mit dem Punktemaximum

Italien marschiert problemlos in Richtung EM 2020. Der vierfache Weltmeister gewann auch sein 5. Spiel der Qualifikation – musste beim 3:1 in Armenien aber einen Rückstand korrigieren. Das Team von Roberto Mancini drehte ein frühes 0:1 dank den Toren von Andrea Belotti (28.) und Lorenzo Pellegrini (77.) sowie einem Eigentor von Goalie Aram Ayrapetyan (80.). Den Gästen kam entgegen, dass die konterstarken Armenier in der 2. Hälfte nur noch zu zehnt spielten. Alexander Karapetjan, nach einem Ballverlust der Italiener in der 11. Minute Torschütze zum 1:0, sah kurz vor der Pause die 2. gelbe Karte.

Gruppe F: Spanien gewinnt knapp

Spanien gab beim 2:1-Sieg in Rumänien eine Stunde lang deutlich den Ton an. Viele Chancen vereitelte Goalie Ciprian Tatarusanu. Doch alle Angriffe des Weltmeisters von 2010 konnte er nicht stoppen: In der 29. Minute verwertete Sergio Ramos einen Penalty und kurz nach der Pause doppelte Paco Alcacer mit dem 2:0 nach. Rumänien verkürzte nach einer knappen Stunde wie aus dem Nichts und konnte in den Schlussminuten in Überzahl auf den Ausgleich drängen, weil Innenverteidiger Diego Llorente für eine Notbremse mit Rot bestraft worden war.

Legende: Video Spanien siegt knapp gegen Rumänien abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus sportlive vom 05.09.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.09.19, 20:10 Uhr