Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vor den letzten Qualispielen 6 Teams bereits qualifiziert – Finnland der 1. EM-Teilnahme nah

Finnland könnte ein erstes Mal an einer Endrunde teilnehmen. Dem momentan besten Quali-Torschützen droht das Aus.

Teemu Pukki jubelt
Legende: Schiesst Goal um Goal Teemu Pukki hat für Finnland schon 7 Mal getroffen. Getty Images

Nach dem zweitletzten Zusammenzug der Qualifikation zur EM 2020 ist bereits vieles klar. Überraschungen bahnen sich diesmal verhältnismässig wenig an.

  • Gruppe J: Italien ist mit dem Punktemaximum qualifiziert. Finnland braucht für die erste Endrundenteilnahme überhaupt noch 2 Punkte gegen Liechtenstein und Griechenland oder einen Punktverlust von Bosnien-Herzegowina (gegen Italien oder Liechtenstein). Teemu Pukki (Norwich) hat mit 7 von 12 Toren für Finnland grossen Anteil am Erfolg.
Video
Einmal Ferse, zweimal Lob: Finnland bleibt im Quali-Rennen
Aus Sport-Clip vom 15.10.2019.
abspielen
  • Gruppe I: Die Spannung war in dieser Gruppe früh weg: Belgien (24 Punkte, 8 Spiele) und Russland (21 Punkte) haben sich bereits qualifiziert.
  • Gruppe H: Der Türkei reichen 2 Punkte gegen Island und Andorra zur sicheren Qualifikation. Frankreich ist mit einem Dreier gegen Moldawien oder Albanien durch.
  • Gruppe G: Polen ist an der EM dabei, Österreich kann die Qualifikation mit einem Punkt in den Partien gegen Nordmazedonien und Lettland sichern. Dann wäre der momentane Toptorschütze der EM-Quali Eran Zahavi (11 Tore) mit Israel nicht dabei.
  • Gruppe F: Trotz zwei 1:1-Unentschieden im Oktober gegen Norwegen und Schweden ist Spanien die Teilnahme nicht mehr zu nehmen. Schweden könnte im nächsten Spiel beim Direktduell mit einem Sieg über Rumänien alles klar machen.
  • Gruppe E: Kroatien reicht gegen die Slowakei ein Unentschieden. Die Ungarn (12 Punkte, noch 1 Spiel) und die Slowaken (10 Punkte, noch 2 Spiele) bestreiten ein Fernduell um die Teilnahme.
  • Gruppe D: Der Schweiz reichen 4 Punkte gegen Georgien und Gibraltar zur Qualifikation. Dänemark braucht 2 Punkte aus den Partien gegen Gibraltar und Irland, das es mit einem Sieg gegen Dänemark doch noch schaffen könnte.
  • Gruppe C: Die Niederlande und Deutschland haben es in den eigenen Händen: Beide Teams wären mit einem Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten Nordirland an der EM 2020 dabei.
  • Gruppe B: Portugal kann mit Siegen gegen Litauen und Luxemburg Serbien in die Nations-League-Playoffs schicken. Die Ukraine wird die Gruppe an der Spitze abschliessen.
  • Gruppe A: England ist mit 3 Punkten gegen Montenegro oder einem Remis im Kosovo dabei. Siegen die Tschechen im Direktduell gegen den Kosovo, feiern auch sie sicher ihre Teilnahme.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.10.19, 20:10 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.