Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Dynamo Kiew - Lugano
Aus Sport-Clip vom 12.12.2019.
abspielen
Inhalt

1:1 in Europa League bei Kiew Dynamo verhindert Luganos Premierensieg spät

  • Wenige Sekunden trennen Lugano bei Dynamo Kiew vom 1. Sieg. Nach dem Ausgleich in der Nachspielzeit endet die Europa-League-Partie 1:1.
  • Während Kiew und Lugano ausscheiden, ziehen Kopenhagen und Malmö in der Gruppe B in die K.o.-Phase ein.
  • Alles zu Basels Sieg gegen Trabzonspor lesen Sie hier, die Ergebnisse der weiteren Gruppenspiele gibt’s hier.

Lugano hatte bis in die Nachspielzeit auf den 1. Sieg im 6. Anlauf gehofft. Doch es sollte nicht klappen mit dem ehrenvollen Abschied aus der Europa League. Viktor Tsihankow erzielte in der 4. Minute der Nachspielzeit mittels Schlenzer den aus Sicht Luganos unglücklichen, aber keineswegs unverdienten 1:1-Ausgleich.

Video
Schlenzer bringt Kiew den Ausgleich
Aus Sport-Clip vom 12.12.2019.
abspielen

Die Tessiner waren kurz vor dem Pausenpfiff entgegen dem Spielverlauf in Führung gegangen. Nach einem schönen Angriff bewies Nicola Delmonte an der Grundlinie Übersicht und spielte Marco Aratore an. Dieser erzielte per Kopf das 1:0.

In der Folge taten sich die Ukrainer schwer, scheiterten immer wieder an der eigenen Ungenauigkeit. Die ersten 18 Abschlüsse setzten sie allesamt neben Luganos Tor, was unrühmlicher Rekord bedeutete. Doch der letzte Versuch sass zum Leidwesen Luganos.

Video
Aratore: «Es ist nicht einfach, das zu akzeptieren»
Aus Sport-Clip vom 12.12.2019.
abspielen

Kopenhagen und Malmö weiter

Das Ticket für die Sechzehntelfinals in der Gruppe B lösten Kopenhagen und Malmö. Nachdem die Zuschauer lange auf einen Treffer hatten warten müssen, unterlief Sotirios Papagiannopoulos in der 77. Minute ein Eigentor. Dank des 1:0-Auswärtssiegs holten die Schweden vor den Dänen den Gruppensieg.

Video
Zusammenfassung Kopenhagen - Malmö
Aus Sport-Clip vom 12.12.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF info, sportlive, 12.12.2019, 18:40 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Ognjenovic  (Alex)
    Dynamo Kiew war eindeutig das bessere Team, hatte mehr Torchancen und hätte eigentlich gewinnen müssen! FC Lugano kann von Glück reden dass der Schiedsrichter das erste Tor von Dynamo Kiew aberkannte obwohl es ein reguläres Tor war!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Higuita  (El Loco)
    Prognose: In 5 Jahren wird in Cornaredo Champions League gespielt, nämlich sobald das neue Stadion (polo sportivo) gebaut ist und die Junioren aus der besten Abteilung der Schweiz älter werden... Bin gespannt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen