Zum Inhalt springen
Inhalt

1:2 gegen Larnaca Der Gruppensieg rückt für den FCZ in weite Ferne

Legende: Video Zusammenfassung FC Zürich - Larnaca abspielen. Laufzeit 04:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.11.2018.
  • Zürich muss sich in der 5. EL-Runde zuhause Larnaca 1:2 geschlagen geben.
  • Die Gäste aus Zypern, deren Scheitern schon vor der Partie feststand, schrecken auch vor brutalen Fouls nicht zurück.
  • Weil Leverkusen gegen Ludogorets einen Punkt holt, rückt der Gruppensieg für den FCZ in weite Ferne.

Dass die Motivation der Zürcher angesichts der bereits feststehenden Qualifikation für die K.o.-Phase nicht überbordend gross war, hatte man im Vorfeld bereits befürchtet. Doch die Siegprämie und die Aussicht auf den Gruppensieg hätten durchaus ein Ansporn für den FCZ sein können.

Ein Zufallsprodukt zur Führung

War es scheinbar aber nicht. Die Schweizer stiegen äusserst pomadig in ihre 5. Europa-League-Partie gegen Larnaca. Offensiv mit wenig Durchschlagskraft, defensiv anfällig: Der gelernte Innenverteidiger Mirlind Kryeziu musste als Linksaussen ran und sah sich einige Male übertölpelt.

Da auch die Zyprioten keinen Sahnetag einzogen, war der Führungstreffer (38.) kurz vor der Pause mehr ein Zufallsprodukt: Fabio Dixon verpasste eine Flanke von rechts, Larnacas Apostolos Giannou konnte schlicht nicht mehr ausweichen. Von ihm prallte der Ball ins Zürcher Gehäuse.

Legende: Video Larnacas Giannou trifft glücklich abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus sportlive vom 29.11.2018.

Zürich wird besser, belohnt sich aber nicht

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber vor rund 6000 Zuschauern im Letzigrund stärker. Klare Tormöglichkeiten blieben indes weiter Mangelware. So war es wenig überraschend ein Standard, der für Zürichs Treffer (74.) zum zwischenzeitlichen 1:1 sorgte. Bei einem Freistoss aus rund 20 Metern täuschte Adrian Winter den Schuss an, Salim Khelifi schlenzte den Ball schön in den Winkel.

Legende: Video Khelifi schlenzt den Ball ins Tor abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus sportlive vom 29.11.2018.

Jeffren-Freund haut Palsson um

Das letzte Wort gehörte aber Larnaca. Ivan Trickovski (85.) profitierte mit seinem Schuss aus der Drehung zum 2:1 von der hüftsteifen Hintermannschaft des FCZ.

Legende: Video Taulemesse streckt Palsson brutal nieder abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus sportlive vom 29.11.2018.

Die Gäste aus Zypern versuchten spielerische Mängel mit körperlicher Härte zu kompensieren und schreckten dabei auch vor unlauteren Mitteln nicht zurück. Besonders brutal: Florian Taulemesses Foul gegen den FCZ-Captain Victor Palsson. Mit Gelb kam er äusserst glimpflich davon. Brisant: Am Sonntag steht das «Züri-Derby» an und Taulemesse ist ein guter Freund von GCs Jeffren.

Leverkusen erkämpft sich einen Punkt

Weil Leverkusens Mitchel Weiser die «Werkself» in der 85. Minute noch zum 1:1 schoss, sind die Deutschen auf bestem Wege zum Gruppensieg. In einem schwachen Spiel biss sich Bayer lange die Zähne an Ludogorets' massierter Defensive aus. Marcelinho hatte die Gäste aus Bulgarien nach 69 Minuten in Führung geschossen. Vor der letzten Runde hat Leverkusen, das gegen Larnaca ran muss, einen Punkt Vorsprung vor Zürich.

Legende: Video Zusammenfassung Leverkusen - Rasgrad abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.11.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.11.2018, 18:40 Uhr

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.