Zum Inhalt springen

4 Fakten zu Basels EL-Gegner Apollon: Ein Fast-Coup und viel «Schweizer Erfahrung»

  • Im Schatten von APOEL: Dreimal war Apollon bislang zyprischer Meister – letztmals 2006. Seither musste man immer anderen Teams den Vortritt lassen. In den letzten 6 Jahren stets APOEL Nikosia.
  • Intermezzo mit Fringer: Im neuen Jahrtausend hat Limassol den Trainer schon 14 Mal gewechselt. Ein 4-monatiges Gastspiel gab auch ein Übungsleiter aus Adliswil: Von Februar bis Juni 2004 stand der ehemalige Schweizer Nati-Coach Rolf Fringer an der Seitenlinie. Mit mässigem Erfolg.
  • Der Fast-Coup: 25 Jahre ist es her, als Apollon auf Europas Fussball-Bühne für Aufsehen sorgte. Im Herbst 1993 forderte der krasse Aussenseiter in der 2. Uefa-Cup-Runde das grosse Inter Mailand mit Walter Zenga, Giuseppe Bergomi und Dennis Bergkamp. Limassol unterlag im Giuseppe-Meazza-Stadion nur 0:1 und erreichte auf Zypern trotz 0:2- und 2:3-Rückstand ein 3:3. Inter kam mit einem blauen Auge davon – und gewann 6 Monate später den Uefa-Cup.
  • 4. Schweizer Duell: Apollon hat sich in der Europa League respektive dem Uefa-Cup schon mit Sion (1994), dem FCZ (2014) und GC (2016) gemessen – und dabei die Schweizer Klubs vor grössere Probleme gestellt, als denen lieb sein konnte (siehe Tabelle).

Apollon gegen Schweizer Klubs

Saison
Wettbewerb
Resultat
1994/95Uefa-Cup, 1. Runde, Hinspiel
Apollon - Sion 1:3
1994/95Uefa-Cup, 1. Runde, RückspielSion - Apollon 2:3 n.V. (0:0, 1:3)
2014/15EL-GruppenphaseApollon - FCZ 3:2
2014/15EL-GruppenphaseFCZ - Apollon 3:1
2016/17EL-Quali, 3. Runde, Hinspiel
GC - Apollon 2:1
2016/17EL-Quali, 3. Runde, RückspielApollon - GC 3:3 n.V. (0:0, 2:1)