Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Basel gegen Trabzonspor Mit Heimstärke zum Gruppensieg

Im letzten Vorrundenspiel der Europa League hat das bereits qualifizierte Basel den Gruppensieg in den eigenen Füssen.

Der FCB im «Joggeli».
Legende: Zuhause eine Macht Der FCB im «Joggeli». Freshfocus

Die Heimbilanz der Basler liest sich traumhaft: 9 der letzten 10 Heimspiele hat der FCB gewonnen. Darunter finden sich auch der überzeugende 5:0-Sieg gegen Krasnodar und das 2:1 gegen Getafe in der Europa League.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie das EL-Spiel zwischen Basel und Trabzonspor ab 18:40 Uhr live auf SRF info und in der Sport App.

Mit dem 3. EL-Heimtriumph würde sich der bereits qualifizierte FCB am Donnerstagabend den Gruppensieg sichern. Mit Trabzonspor gastiert der Tabellenletzte und damit eine machbare Aufgabe im «Joggeli». Das erste Spiel gegen die Türken endete 2:2 – allerdings auswärts.

Video
Auswärts gab's ein Remis: Basel spielt in Trabzonspor 2:2
Aus Sport-Clip vom 03.10.2019.
abspielen

Der Gruppensieg in der Europa League wäre für Basel nach der vergangenen Saison, als das Team den Europacup das erste Mal seit 15 Jahren verpasste, äusserst wertvoll:

  • Der Triumph als Gruppenerster würde das «europäische Selbstvertrauen» der Rot-Blauen aufplustern.
  • In der Auslosung für die Sechzehntelfinals ginge der FCB den anderen Gruppenersten sowie CL-Absteigern aus dem Weg. Konkret heisst das, dass man Duelle gegen Klubs wie Ajax, Sevilla, Benfica oder Inter (noch) verhindert.
  • Zudem würden die Basler im Rückspiel vom Heimrecht profitieren.

Diese «Zückerli» werden die Basler nicht unterbewerten. Insbesondere das Heimrecht könnte letztlich der entscheidende Vorteil sein – vielleicht wie schon am Donnerstagabend gegen Trabzonspor.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin 11.12.2019, 18:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Wenger  (Roland T. Wenger)
    Ein Sieg ist eminent wichtig. Mit dem Gruppensieg entgeht man den 3. der Cl und den Gruppensiegern. So gut der FC Basel immo ist, sollte es eigentlich machbar sein. Cabral und Zhegrova werden es schon richten. YB wird in Glasgow untergehen. Die Abwehr ist ja nicht mal Sl tauglich. Schade gibt kein VAR.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen