Zum Inhalt springen

Final der Europa League Payet kann spielen, Simeone muss zuschauen

Aufatmen bei Marseille vor dem EL-Final: Payet kann spielen. Bei Atletico muss Coach Simeone dagegen zuschauen.

Legende: Video Vorschau auf den Europa-League-Final abspielen. Laufzeit 02:02 Minuten.
Aus sportaktuell vom 15.05.2018.

Olympique Marseille kann im Final der Europa League am Mittwoch in Lyon auf seinen Offensivstar Dimitri Payet setzen. «Ich fühle mich deutlich besser und glaube, dass ich spielen kann», sagte der französische Nationalspieler am Dienstag und absolvierte anschliessend das Abschlusstraining mit seinen Teamkollegen.

Wegen einer Muskelverletzung hatte der 31-Jährige das Liga-Spiel bei EA Guingamp (3:3) am vergangenen Freitag verpasst.

Grizou ist der X-Faktor. Er kann Tore schiessen und vorbereiten. Er kann zu jeder Zeit des Spiels gefährlich sein.
Autor: Dimitri Payetüber Antoine Griezmann

Bei den Franzosen dürften die bislang eher verhaltenen Erwartungen dadurch etwas optimistischer werden. «Atletico hat mehr Erfahrung als wir», warnt OM-Trainer Rudi Garcia: «Aber es fühlt sich dennoch so an, dass alles möglich ist, weil es nur ein Spiel ist», so der Coach von OM.

Viel Finalerfahrung bei Atletico

Tatsächlich ist Atletico klar erfahrener, die Madrilenen gewannen 2010 und 2012 die Europa League und standen 2014 und 2016 zudem im Final der Champions League. Verzichten muss Atletico im Final auf Trainer Diego Simeone, der wegen einer Sperre auf die Tribüne muss.

Wir haben dieselbe Vision vom Fussball. Alles was durch seinen Kopf geht, ist zweifellos auch das, was durch meinen Kopf geht.
Autor: Diego Simeoneüber German Burgos

Doch auch Simeones Assistent German Burgos ist ein heissblütiger Charakter, der sich gerne mit den Unparteiischen anlegt. «Wir haben dieselbe Vision vom Fussball. Alles was durch seinen Kopf geht, ist zweifellos auch das, was durch meinen Kopf geht», sagt Simeone denn auch über seinen Landsmann, der zwischen 1995 und 2002 35 Mal im Tor der argentinischen Nationalmannschaft stand.

German Burgos wird Diego Simeone auf der Atletico-Bank vertreten.
Legende: Der Assistent German Burgos wird Diego Simeone auf der Atletico-Bank vertreten. imago

Zweiter Brandherd bei Atletico ist wieder einmal Stürmer Antoine Griezmann. Der französischen Stürmer, der in Lyon quasi ein Heimspiel bestreiten kann, steht erneut im Mittelpunkt vieler Transfergerüchte.

Warum Griezmann so heiss begehrt ist, weiss auch Payet: «Grizou ist der X-Faktor. Er kann Tore schiessen und vorbereiten. Er kann zu jeder Zeit des Spiels gefährlich sein», so der OM-Star.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Final der Europa League am Mittwoch ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 15.05.2018, 22:15 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.