Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die schwierige Mission des FCZ abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.02.2019.
Inhalt

Gelingt die Wende? FCZ: Grosse Hypothek und wenig Hoffnung

Als grosser Aussenseiter und mit Personalproblemen reist Zürich zum EL-Rückspiel nach Neapel.

Der FC Zürich hat nur noch minimale Chancen, den Sechzehntelfinal der Europa League gegen Napoli zu überstehen. Nach dem 1:3 im Heimspiel will der Schweizer Cupsieger am Donnerstagabend vor allem ein anderes Gesicht zeigen als vor einer Woche.

Live-Hinweis

Das Sechzehntelfinal-Rückspiel in der Europa League zwischen Napoli und dem FC Zürich können Sie am Donnerstag live ab 18:55 Uhr mitverfolgen.

Von einer möglichen Qualifikation sprach FCZ-Trainer Ludovic Magnin an der Medienkonferenz vor dem Spiel nur am Rande. Der Romand verlangt von seiner Mannschaft in erster Linie, dass sie sich besser präsentiert als im Hinspiel.

Legende: Video Napoli für den FCZ im Hinspiel zu stark abspielen. Laufzeit 02:54 Minuten.
Aus Europa League – Goool vom 14.02.2019.

Im San Paolo ist Napoli eine Macht

Die grosse Wende scheint nach der Machtdemonstration der Italiener über weite Teile der ersten Begegnung im Letzigrund schwierig. Dafür müsste dem FCZ die perfekte Leistung gelingen und Napoli die Aufgabe unerwartet unkonzentriert angehen.

Von den Zürchern sind im Stadio San Paolo mindesten 3 Tore gefordert. Das gelang einem Gast letztmals Anfang März 2018, als die AS Roma in der Meisterschaft 4:2 gewann. Es war gleichzeitig die letzte Heimniederlage der Neapolitaner.

Grosse Personalprobleme

Die Voraussetzungen für das von Magnin geforderte positive Resultat sind für den FCZ nicht ideal. Am Wochenende beim 0:2 gegen die Young Boys haben sich mit Joel Untersee und Antonio Marchesano 2 weitere Spieler verletzt. Zudem fehlen auch der nicht spielberechtigte Grégory Sertic und der gesperrte Hekuran Kryeziu.

Da wog der kurze Stromausfall beim Abschlusstraining im San Paolo für Magnin schon weniger schwer. Zumal er nach 4 Minuten bereits wieder behoben war.

FCZ-Trainer Ludovic Magnin verfolgt das Training seiner Mannschaft trotz Stromausfall.
Legende: Im Dunkeln FCZ-Trainer Ludovic Magnin verfolgt das Training seiner Mannschaft trotz Stromausfall. Keystone

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.2.2019, 20:30 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.