Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Hütter: «Wir haben diesen Ausgang nicht verdient» abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2019.
Inhalt

Kompliment des Österreichers Hütter: «Bin trotzdem ein stolzer Trainer»

Frankfurt hätte den Platz im Europa-League-Final verdient: Diese Meinung vertreten jedenfalls der Coach und Gelson Fernandes.

Mit nur einer einzigen Niederlage nach 90 Minuten (2:4 im Viertelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon) ist für die Eintracht eine furiose Europa-League-Kampagne abrupt zu Ende gegangen.

Eine 3:4-Niederlage nach Elfmeterschiessen beim Premier-League-Dritten FC Chelsea zerstörte den Traum, als erstes deutsches Team ins Endspiel dieses Wettbewerbs vorzustossen. Und doch dürfen die Frankfurter spätestens am Tag nach dem Out genüsslich zurückblicken: Sie spulten die Gruppenphase ohne Punktverlust ab und schalteten vor Benfica schon Inter aus.

Wir haben mit grosser Moral und viel Power gekämpft.
Autor: Gelson Fernandes

Deshalb fällt auch das Fazit von Eintracht Cheftrainer Adi Hütter versöhnlich aus: «Die Enttäuschung ist natürlich da. Wir haben es einfach nicht verdient, auszuscheiden. Trotzdem bin ich ein sehr stolzer Trainer.»

Jetzt wird die Champions League anvisiert

Der 49-Jährige konnte an der Seitenlinie nochmals einen «mutigen, aggressiven Auftritt» beobachten. Im Interview oben erzählt er zudem, weshalb in Hessen die Europa League von Anfang an definitiv eine grössere Euphorie zu entfachen vermochte, als dies letztes Jahr bei seinem Ex-Klub Young Boys (Out in der Gruppenphase) der Fall gewesen war.

Legende: Video Fernandes: «Jetzt bloss den Kopf hoch halten» abspielen. Laufzeit 01:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.05.2019.

Der einzige Schweizer im Team, Gelson Fernandes, fiel der ausgesprochen offensiven Aufstellung zum Opfer und verharrte die ganze Partie über auf der Bank. «Wir haben mit grosser Moral und viel Power gekämpft», findet er.

Für den Schlussspurt in der Liga nimmt sich der frühere Nati-Spieler folgendes vor: «Jetzt den Kopf hoch halten, und dann werden wir zurückkommen.» Seine Vision: Als aktueller Tabellen-4. liegt nächste Saison sogar die Champions League drin.

Legende: Video Chelsea kegelt Frankfurt raus abspielen. Laufzeit 04:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.05.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.05.2019 20:40 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.