Zum Inhalt springen

Header

Video
Seoane: «Bayer hat sich in der Vorrunde in einen Rausch gespielt»
Aus Sport-Clip vom 17.02.2021.
abspielen
Inhalt

Kriselnder Berner EL-Gegner Formstarkes YB empfängt angezählte Leverkusener

Im 1/16-Final-Hinspiel der Europa League kommt mit Leverkusen ein Gegner nach Bern, bei dem zuletzt der Wurm drin war.

Beim Europa-League-Gegner von YB dürfte das letzte Pflichtspiel des Jahres 2020 als Schlüsselmoment der aktuellen Saison hängenbleiben. Am 19. Dezember führte Leverkusen – damals seit zwei Spieltagen Tabellenführer der Bundesliga – zur Pause gegen Bayern München mit 1:0. Doch statt einem 4-Punkte-Vorsprung lag 45 Minuten später eine 1:2-Heimniederlage und der Verlust von Platz 1 unter dem Weihnachtsbaum.

Video
Archiv: Lewandowski schiesst Leverkusen ab
Aus Sport-Clip vom 19.12.2020.
abspielen

Bei Leverkusen läuft's nicht mehr

Acht Spieltage später liegt die «Werkself» 13 Punkte hinter dem Serienmeister aus München auf Platz 5 und hat aktuell ein schmerzliches 2:2 gegen Mainz zu verdauen. Bei Anbruch der 90. Minute hatte das Team von Peter Bosz noch mit 2:0 geführt.

Kurze Zeit später diktierte der Trainer in die Mikrofone der Journalisten: «Das war das schlechteste Spiel, seit ich hier bin.» Der Niederländer ist seit Januar 2019 im Amt.

Video
Bosz: «YB spielt schon lange oben mit, das ist nicht einfach»
Aus Sport-Clip vom 17.02.2021.
abspielen

Ganz anders ist vor dem 1/16-Final-Hinspiel die Gefühlslage bei Gastgeber YB. Das 3:1 am Wochenende gegen Lugano war der 5. Berner Sieg in Folge.

Zwar müssen am Donnerstag die wegen Platzverweisen aus der Gruppenphase gesperrten Ali Camara und Jean-Pierre Nsame ersetzt werden. Mit Cédric Zesiger und Jordan Siebatcheu stehen aber formstarke Ersatzleute bereit.

Live-Hinweis

Das 1/16-Final-Hinspiel von YB in der Europa League gegen Leverkusen übertragen wir am Donnerstag ab 18:35 Uhr auf SRF zwei und in der Sport App live aus Bern.

Leverkusen mit Ersatzgoalie

Leverkusen-Coach Bosz sieht sich aber ebenfalls mit einer unerfreulichen Personalie konfrontiert. Sein Stammgoalie Lukas Hradecky musste am Wochenende zur Pause mit Fersenproblemen passen. Deshalb kommt gegen YB Ersatzmann Niklas Lomb (27) zu seinem vierten Pflichtspiel überhaupt. Beruhigen dürfte das Bosz nicht. Letztes Wochenende hatte er konstatiert: «Besorgnis erregt bei uns der Kontrollverlust.»

Radio SRF 1, 17.02.2021, Bulletin von 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Na ja, schauen wir mal. Wenn alles "normal" läuft, hat YB keine Chance. Aber die Journis schrauben wie immer die Erwartungen hoch. Ist erlaubt, aber seriös ist es nicht.
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Nana.. Hinten sie sind aber nicht top!
      Mainz hats vorgemacht.. Ein Unentschieden wäre top.
      Ein Sieg heute eine grosse Sensation. Aber Yb scheint in Form zu sein!
      Ein bisschen Sorge habe ich um die IV mit Zesiger/ Lusti..
      Bisher hat Zesiger wenns um die Wurscht ging Internationall nicht überzeugt. Heute hat er eine neue Chance. Dr Seeländer vo Treitä