Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Lostöpfe der Europa League Auf diese Gegner können YB, Basel und Lugano treffen

Bei der Auslosung am Freitag hoffen die drei Schweizer Vertreter auf attraktive Gegner. Der FCB ist gesetzt.

Basels Silvan Widmer und YBs Nicolas Moumi Ngamaleu.
Legende: Hoffen auf ein attraktives Los Basels Silvan Widmer und YBs Nicolas Moumi Ngamaleu. Keystone

Den Schwergewichten wie etwa Arsenal, Manchester United oder der AS Roma geht der FC Basel vorerst aus dem Weg. Der Schweizer Vizemeister figuriert in Topf 1 und ist damit als Gruppenkopf gesetzt.

Während die Young Boys aus Topf 2 gezogen werden, befindet sich Lugano zusammen mit jenen Mannschaften mit den schwächsten UEFA-Koeffizienten in Topf 4.

Die Töpfe

Topf 1: FC Sevilla, Arsenal, FC Porto, AS Roma, Manchester United, Dinamo Kiew, Besiktas Istanbul, FC BASEL, Sporting Lissabon, ZSKA Moskau, Wolfsburg, Lazio Rom.

Topf 2: PSV Eindhoven, Krasnodar, Celtic Glasgow, FC Kopenhagen, Braga, Gent, Mönchengladbach, Astana, YOUNG BOYS, Ludogorez Rasgrad, APOEL Nikosia, Eintracht Frankfurt.

Topf 3: Saint-Etienne, Karabach Agdam (AZE), Feyenoord Rotterdam, Getafe, Espanyol Barcelona, Malmö, Partizan Belgrad, Standard Lüttich, Wolverhampton, Rennes, Rosenborg, Istanbul Basaksehir.

Topf 4: Alkmaar, Guimarães, Trabzonspor, FC Alexandrija (UKR), Düdelingen, Linz, Wolfsberg, FC LUGANO, Glasgow Rangers, Slovan Bratislava, Cluj, Ferencvaros Budapest.

In der Gruppenphase wird es nicht zu einem Schweizer Duell kommen. Klubs aus demselben Verband können nicht aufeinander treffen.

Auslosung im Livestream

Verfolgen Sie die Auslosung der Europa-League-Gruppenphase am Freitag ab 13:00 Uhr im Livestream in der SRF Sport App oder auf srf.ch/sport.

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.