Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung YB vs. Cluj
Aus Sport-Clip vom 10.12.2020.
abspielen
Inhalt

Turbulente Schlussphase YB dank späten Treffern in der K.o.-Phase der Europa League

  • YB kann seine gute Ausgangslage in der Gruppe A der Europa League nützen und steht in den Sechzehntelfinals.
  • Die Berner gewinnen gegen Cluj im Wankdorf trotz spätem Rückstand mit 2:1.
  • Erst in der chaotischen Schlussphase gelingen den Bernern die beiden Tore.
  • Wie die letzten Entscheidungen in den anderen Gruppen ausfielen, lesen sie hier.

Plötzlich ging es im Wankdorf zwischen den Young Boys und dem rumänischen Meister Cluj nach einem zuvor ereignisarmen Spiel drunter und drüber. Cluj-Goalie Cristian Balgradean traf in der 90. Minute beim Stand von 0:1 im Strafraum Cédric Zesigers Kopf und den Ball gleichzeitig.

Schiedsrichter Benoît Bastien zeigte sofort auf den Punkt und stellte Balgradean vom Feld – ein umstrittener Entscheid, mit welchem die Gäste ganz und gar nicht einverstanden waren.

Doch YBs Topskorer Jean-Pierre Nsame war das egal. Der Kameruner verwertete souverän zum 1:1. Kurz darauf flog auch Nsame für ein scheinbar harmloses Foul in der 95. Minute vom Feld. Cluj warf danach alles nach vorne, was YB Chancen zum Kontern ermöglichte. Eine solche verwertete Gianluca Gaudino in der 6. Minute der Nachspielzeit zum 2:1-Endstand.

Video
Nsame schiesst YB in der 93. Minute in die K.o.-Phase
Aus Sport-Clip vom 10.12.2020.
abspielen

YB lange gehemmt

Zuvor hatten die Berner Mühe gehabt, in der Defensive den Zugriff zu finden. Zudem wirkte das Team von Gerardo Seoane gehemmt und brachte nicht den gewünschten Siegeswillen auf den Kunstrasen im Wankdorf.

David von Ballmoos verhinderte immer wieder mit tollen Paraden einen Rückstand. In der 84. Minute war er aber machtlos. Gabriel Debeljuh traf nach einem Pfostenschuss, startete aber wohl aus einer knappen Offside-Position.

Danach folgte die dramatische Schlussphase, dank welcher sich die Berner für die nächste Runde qualifizierten.

Video
Die turbulente Schlussphase zwischen YB und Cluj
Aus Sport-Clip vom 10.12.2020.
abspielen

So geht es weiter

In der Gruppe A zieht neben den Young Boys auch die AS Roma in die K.o.-Phase ein. Die Römer waren bereits als Gruppensieger festgestanden, traten zum Abschluss der Gruppenphase gegen ZSKA Sofia mit einer B-Elf an und verloren auswärts mit 1:3.

Die Auslosung der Sechzehntelfinals findet am 14. Dezember in Nyon statt, die Partien selbst werden am 18. sowie 25. Februar ausgetragen.

Video
Sofia - Roma
Aus Sport-Clip vom 10.12.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 10.12.2020, 18:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

95 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.