Zum Inhalt springen
Inhalt

Vor EL-Match gegen Ludogorets Wie viele Tore braucht der FCZ für 3 Punkte?

Am Donnerstagabend empfängt der FCZ in der Europa League Ludogorets Rasgrad. Er braucht Tore in dieser wegweisenden Partie.

FCZ-Coach Ludovic Magnin jongliert den Ball am Spielfeldrand.
Legende: Das Runde muss ins Eckige FCZ-Coach Ludovic Magnin will seine Mannschaft gegen Ludogorets effizienter sehen. Freshfocus

Der FC Zürich hat in der Super League ein kleines Kunststück vollbracht. Die Stadtzürcher liegen auf Platz 2 – und dies, obschon sie in 9 Partien gerade einmal 8 Treffer zustande gebracht haben.

Damit ist das Hauptproblem der Magnin-Equipe auch schon benannt: Sie schiesst zu wenig Tore. Das war auch am Sonntag beim mageren 0:0 gegen Aufsteiger Xamax so. Trotz vieler teils vorzüglichen Chancen, brachten die Zürcher den Ball einfach nicht ins gegnerische Netz.

Wir müssen am Donnerstag effizienter sein.
Autor: Adrian WinterFCZ-Stürmer

Auch Stürmer Adrian Winter ist sich dieses Mankos bewusst. «Wir erspielen uns viele Chancen, aber machen sie nicht rein», sagte er nach dem Xamax-Spiel. «Am Donnerstag wollen wir erneut zu vielen Chancen kommen. Und dann müssen wir einfach effizienter sein.»

Legende: Video Winter: «Müssen am Donnerstag effizienter sein» abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.10.2018.

Am Donnerstagabend heisst der Gegner im Letzigrund Ludogorets Rasgrad (ab 18:40 Uhr live auf SRF zwei). Die Partie könnte wegweisenden Charakter haben: Gewinnt Zürich, liegt man schon 6 Zähler vor den Bulgaren. Und fährt Leverkusen den zu erwartenden Heimsieg gegen Larnaca ein, würde der FCZ auch 6 Punkte vor den Zyprern liegen.

Wie in der Super League hat Zürich auch in der Europa League aus minimalem offensivem Ertrag das Maximum herausgeholt. Im 1. Spiel in Larnaca genügte dem FCZ ein Tor für die drei Punkte. Und dieser Treffer fiel erst noch vom Penaltypunkt.

Ob dieser Minimalismus auch gegen Ludogorets reicht?

Legende: Video Gegen Larnaca: Kololli trifft und sprintet in den Graben abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus sportlive vom 20.09.2018.

Sendebezug: SRF zwei, Super League - Goool, 30.9.18, 18:00 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.