Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung YB - Porto
Aus Sport-Clip vom 28.11.2019.
abspielen
Inhalt

Weiterkommen vorerst verpasst YB muss sich starkem Porto erneut geschlagen geben

  • Die Young Boys verlieren in der Europa League auch das 2. Spiel gegen Porto mit 1:2 und verpassen das vorzeitige Weiterkommen.
  • Christian Fassnacht bringt die Berner früh in Führung, doch die Portugiesen drehen das Spiel dank Vincent Aboubakar.
  • Im anderen Gruppenspiel trennen sich die Glasgow Rangers und Feyenoord Rotterdam 2:2.

Die sogenannte YB-Viertelstunde brachte den Bernern für einmal kein Glück. Just nach dem Start der letzten 15 Minuten löste sich bei den überlegenen Portugiesen der Knoten und sie trafen das Tor schliesslich doch noch.

Nach zahlreichen vergebenen Chancen netzte Vincent Aboubakar erst mit dem rechten Fuss zum 1:1 ein. Nur 3 Zeigerumdrehungen später erzielte er nach einem Eckball auch noch den 2:1-Führungstreffer für Porto.

Video
YB verliert gegen Porto wegen Doppelpack von Aboubakar
Aus Sport-Clip vom 28.11.2019.
abspielen

Schuss an den Pfosten

Die Berner konnten nach dem Doppelschlag fast noch einmal reagieren: Christian Fassnachts Schuss knallte in der Nachspielzeit nur an den Pfosten.

Fassnacht war es auch gewesen, der die Berner bereits in der 6. Minute in Führung geschossen hatte. Nach einem Freistoss von Ulisses Garcia köpfelte er den Schweizer Meister zum 1:0.

Video
Fassnacht köpfelt YB zum 1:0
Aus Sport-Clip vom 28.11.2019.
abspielen

Am Ende musste sich YB den Portugiesen aber zu Recht geschlagen geben. Insbesondere in der 2. Halbzeit war der Europa-League-Sieger von 2011 das bessere und aktivere Team.

Nach dem 1:2 zum Auftakt der Gruppenphase – ebenfalls gegen Porto – ist es für YB die 2. Pleite in der Europa League. Diese Niederlage dürfte den Bernern aber besonders wehtun: Erstmals seit über einem Jahr verloren sie wieder ein Heimspiel.

Enger Kampf ums Weiterkommen

Weil Feyenoord Rotterdam und die Glasgow Rangers 2:2 spielten, wird es in der Gruppe G nun ganz eng. Vor dem letzten Spieltag führen die Rangers mit 8 Punkten, YB und Porto folgen mit 7 Zählern und Rotterdam steht bei 5 Punkten.

Die Berner müssen zum Abschluss nun den schwierigen Gang nach Glasgow antreten. In den folgenden Fällen ist YB für die Sechzehntelfinals qualifziert:

  • YB gewinnt (unabhängig vom Resultat Porto - Feyenoord).
  • YB spielt unentschieden (nur bei Niederlage Porto).
Video
Zusammenfassung Feyenoord - Glasgow Rangers
Aus Sport-Clip vom 28.11.2019.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 4, 28.11.2019, 17:20 Uhr

31 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Heusler  (MarcH)
    Sehr schade für unsere Jungs. Muss aber aus der Sicht von einem YB Fan noch was erwähnen.
    Natürlich ist es sehr ärgerlich! Auch die Aktion von Pepe ist wieder einmal unnötig. Aber liebe YB Fans, das ist doch unsere Zeit!? Wir haben 4 Minuten verloren, wegen Feuerzeug Würfe. Das gehört nicht zur unsere Mentalität.Porto hat deutlich mehr für das Spiel gemacht.
    Ausserdem, können wir von Glück sprechen beim 1-0 von Fassnacht, denn aus meiner Sicht war das ein Foul.
    Nichtsdestotrotz HOPP YB
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Tatsache ist bei den CH SL Clubs scheint in der EL die "Luft schon draussen zu sein", was sich beim FCB und besonders YB nicht "fatal rächen könnte"!
    Das heisst "hängt euch nochmals rein"!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mark zurbr  (zurbr)
    Ein Sieg in Glasgow wäre ein Kunststück
    Ablehnen den Kommentar ablehnen